© iStock 539331510_Yasonya

© iStock 1360431933_pawel.gaul

© iStock 158632284_deimagine

© iStock 627344266_mikolajn

„La dolce vita“ im Veneto

Schöne Landschaften, prachtvolle Villen, kulinarische und musikalische Genüsse 

„Dieses Land aber, ist an schöngebauten Städten reicher als irgendeine Landschaft der Erde“, schwärmte schon Hugo von Hofmannsthal vom Veneto – wie wahr! In kaum einem Landstrich Europas ist die Geschichte so zu Bild und Stein geworden wie in Venetien und keiner hat die Weltgeschichte der Architektur mehr beeinflusst als der vor über 500 Jahren geborene Andrea Palladio. Das Veneto ist eine der vielfältigsten Kulturlandschaften Italiens und es wundert nicht, dass es zu den beliebtesten Reisezielen für Geniesser aus der ganzen Welt gehört. Idyllische Flusslandschaften und sanfte Hügel, berühmte Städte und malerische Dörfer. „Kultur“ meint hier nicht nur wunderschöne Villen und Überreste der Römerzeit, sondern auch leibliche Genüsse: Grappa und Wein, Schinken und Pasta, Meeresfrüchte und Flussfische … Eine Reise nach Venetien ist eine Reise in ein kleines Paradies auf Erden. Die Villen Andrea Palladios, Italiens grösstem Baumeister, gelten als Weltwunder der Architektur und sind Sehnsuchtsorte für alle Kunstfreunde. Freuen Sie sich auf eine ganz besondere DIVERTIMENTO-Geniesserreise ins Veneto mit Ausflügen an den Gardasee, nach Vicenza, Verona und Mantova, mit vielen Spezialitätenessen, zwei musikalischen Leckerbissen in der „Arena di Verona“ und einem Hoteljuwel par excellence, abseits des Trubels, im Herzen Venetiens und ein paradiesischer Ort der Ruhe und des Luxus: Herzlich Willkommen in der „Villa Cordevigo Wine Relais“!

p

In Kürze

17. bis 21. August 2022

Verona

Villa Cordevigo Wine Relais*****

Haben Sie Fragen zu dieser oder anderen Reisen? Kontaktieren Sie uns unverbindlich, gerne beraten wir Sie.

+41 61 281 11 88

Reisedetails

1. Tag | Mittwoch, 17. August 2022

13.15 Uhr: Linienflug mit Lufthansa ab Basel über München nach Verona, wo wir um 16.15 Uhr landen werden. Korrespondierende Abflüge ab Zürich auf Anfrage möglich. Vom Flughafen in Verona fahren wir direkt zu unserem wunderschönen Relais & Châteaux-Hotel „Villa Cordevigo Wine Relais“ in der Ortschaft Cordevigo bei Cavaion Veronese (ca. 25 km von Verona, ca. 6 km vom Gardasee). Nach dem einchecken erwartet uns im preisgekrönten (1 Michelin-Stern!) Hotel-Restaurant „Ristorante Oseleta“ ein Gourmet-Welcome-Dinner. Benvenuti!

 

2. Tag | Donnerstag, 18. August 2022

Giuseppe Verdi: Ohne ihn gäbe es die Opernfestspiele der Arena von Verona nicht. Dem genialen Komponisten, der die Musikwelt mit 27 Opern bereichert hat, ist es zu verdanken, dass im Jahre 1913 der berühmte Veroneser Tenor Giovanni Zenatello die Idee hatte, die Festspiele ins Leben zu rufen, um den wohl bedeutendsten italienischen Opernkomponisten zu seinem 100. Geburtstag zu ehren. Mit unserer örtlichen Stadtführerin unternehmen wir heute Vormittag einen „musikalischen“ Stadtrundgang durch Verona und erfahren Erstaunliches über Verdi, Callas, Mozart und Co. Nach der Stadtführung individuelles Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel und Zeit zum Ausruhen. Silber schillernde Olivenbäume, gelbe Zitronen, weite Weinfelder, Palmen, Rosmarin und duftender Lavendel – „La Dolce Vita“ am Gardasee. „Die Menschen leben ein nachlässiges Schlaraffenleben“, lautete Goethes Urteil wenige Tage nach seiner Ankunft am Gardasee. Und genau das könnte das Motto unseres heutigen Abends sein. In einem malerischen Ort am Südostufer des Gardasee möchten wir heute Abendessen: Lazise. Wie ein schützender Wall rankt sich die alte Stadtmauer mit all ihren Türmen und Toren um die kleine Ortschaft mit viel italienischem Flair direkt am See. Tief in die engen Gässchen und kleinen Plätze zieht sich das schmale Hafenbecken mit seiner belebten Uferpromenade hinein. In einem angesagten Restaurant unweit des Sees werden wir nicht nur wunderbar lauschig sitzen, sondern auch ausgezeichnet speisen. La vita è bella. Buon Appetito!

3. Tag | Freitag, 19. August 2022

Kein Gebäude ist vom Himmel gefallen. Bei Palladios „Villa Rotonda“ ist man sich da auf den ersten Blick allerdings nicht so sicher. In formvollendeter Symmetrie thront sie auf einem Hügel in der Nähe von Vicenza. Sie zählt zu den berühmtesten Werken Palladios und wurde 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Wir beginnen unseren heutigen Ausflug „Auf den Spuren Andrea Palladios“ mit einem Stopp an der „Villa Rotonda“ und fahren anschliessend weiter in die Palladio-Stadt Vicenza. Trotz der einmaligen Kulisse lassen viele Italienreisende Vicenza auf dem Weg nach Verona oder Venedig links liegen. Ein Versäumnis, denn die 110.000-Einwohner-Stadt ist mit den Palästen des Renaissance-Architekten Andrea Palladio buchstäblich gepflastert und bündelt dazu den ganzen Zauber italienischer Lebenskunst. Palladio, 1508 in Padua geboren, baute Kirchen in Venedig und Paläste in Vicenza. So viele Villen und Stadtpaläste (wie die Basilica) schuf er hier, dass eigentlich die ganze Stadt sein Denkmal ist – nicht nur die Statue, zu deren Füssen sich die Einwohner zum Plaudern und Promenieren treffen. 1580 wurde Palladio mit dem Bau des berühmtem Teatro Olimpico beauftragt, des ersten überdachten Theaters in Europa. Die Fertigstellung sollte er allerdings nicht mehr erleben. Nach der Stadtführung individuelles Mittagessen. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel und Zeit zum Ausruhen. Um 18.00 Uhr treffen wir uns im Hotel und fahren ins nahegelegene Verona. In einem Restaurant in der Nähe der Piazza Brá geniessen wir ein leichtes Abendessen, bevor wir hinübergehen zur weltberühmten „Arena“. Die Oper „Turandot“ beginnt um 20.45 Uhr

 

4. Tag | Samstag, 20. August 2022

Mantua: Wie oft ist man daran vorbeigefahren auf dem Weg an die Adria oder in die Toskana. Es war ein Fehler, denn Mantua ist eine Zauberstadt, eine Hochburg der Renaissance, die Stadt von Dichter Virgil, Maler Andrea Mantegna und Musiker Claudio Monteverdi. Giuseppe Verdis Oper „Rigoletto“ spielt hier. Auch Romeo, verzweifelter Held Shakespeares, irrte liebeskrank, getrennt von Julia durch die Gassen der Stadt seines Exils. Italiener nennen Mantova gern „la bella addormentata“, schlafende Schönheit, weil sie sich seit dem Mittelalter kaum verändert hat. Wer die Altstadt heute ansteuert, wird von der romantischen und wuchtigen Silhouette der Türme, Kuppeln und Palazzi beeindruckt. 

Drei schon im Mittelalter aufgestaute Seen machen Mantua zu einem Kleinod, das halb von Wasser umgeben ist. Die Stadt scheint fast auf dem Wasser zu schweben, inmitten einer von Geschichte, Kunst und Natur geprägten Kulturlandschaft. Florenz hat die Medici, Mantua seine Gonzagas. Von 1328 bis 1707 herrschte dieser Fürstenclan, liess Maler wie Rubens und Musiker wie Monteverdi die pralle Lebenslust der Renaissance inszenieren. Nach der Stadtführung individuelles Mittagessen und Rückfahrt zum Hotel. Wir können uns noch ein wenig ausruhen, bevor wir uns am frühen Abend zu einem typisch italienischen Aperitivo auf der schönen Hotel-Terrasse treffen um anschliessend noch einmal nach Verona fahren. Die Oper „La Traviata“ beginnt um 20.45 Uhr.

 

5. Tag | Sonntag, 21. August 2022

Heute heisst es leider schon wieder Abschied nehmen von unserem kleinen Paradies inmitten bezaubernder Weinhügel. Wir können uns aber Zeit lassen, noch ein letztes Mal genüsslich in Ruhe frühstücken oder vielleicht noch eine Runde im Hotelpool schwimmen? Erst um 11.00 Uhr fahren wir zum Flughafen nach Verona. 14.05 Uhr: Abflug mit Lufthansa via Frankfurt nach Basel, wo wir um 17.55 Uhr landen werden. Korrespondierende Flüge direkt nach Zürich auf Anfrage möglich. Arrivederci. Alla prossima!

Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten. 

Freitag, 19. August 2022 
Arena di Verona / 20.45 Uhr

Turandot (Giacomo Puccini)

Francesco Ivan Ciampa (Dirigent)
Franco Zeffirelli (Regisseur)

TURANDOT Oksana Dyka
IMPERATORE ALTOUM Carlo Bosi
TIMUR Riccardo Fassi
CALAF Gregory Kunde
LIÙ Ruth Iniesta
PING Gëzim Myshketa
PONG Matteo Mezzaro
PANG Riccardo Rados
MANDARINO Youngjun Park

Orchester, Chor und Ballett der Arena di Verona

 

Samstag, 20. August 2022
Arena di Verona / 20.45 Uhr

La Traviata (Giuseppe Verdi)

Marco Armiliato (Dirigent)
Franco Zeffirelli (Regie)

FLORA BERVOIX Valeria Girardello
ANNINA Yao Bohui
ALFREDO GERMONT Freddie De Tommaso
GIORGIO GERMONT Artur Ruciński
GASTONE DI LETORIÈRES Matteo Mezzaro
BARONE DOUPHOL Roberto Accurso
MARCHESE D’OBIGNY Dario Giorgelè
DOTTOR GRENVIL Francesco Leone
GIUSEPPE Max René Cosotti

Orchester, Chor und Ballett der Arena di Verona

Villa Cordevigo Wine Relais*****

In den Hügeln über dem Gardasee, im Hinterland von Verona, führt eine lange Zypressenallee zur Villa Cordevigo. Dieser Bischofspalast aus dem 17. Jahrhundert mit seiner kleinen Kapelle wirkt wie ein Traum, umgeben von den grossen Bäumen des Parks, dem Weingut und dem schönen italienischen Garten. Charme, Kunst und Geschichte sind das prachtvolle Erbe der grossen Familien, die hier gewohnt haben. Die 23 Gästezimmer und Suiten sind mit weichen Teppichen und vornehmen Möbeln gemütlich eingerichtet. Von seinen Zimmerfenstern aus blicken wir in den herrlichen Park der Villa. Für das leibliche Wohl sorgt das hoteleigene Gourmet-Restaurant „Oseleta“, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist. Das Hotel ist Mitglied in der renommierten Hotelvereinigung „Relais & Chateaux“.

Covid-19 und Ihre Sicherheit

Selbstverständlich werden wir als Veranstalter alle zum Reisezeitpunkt geltenden Covid-Sicherheitsmassnahmen einhalten. Sollten wir diese zum Reisetermin als unzumutbar befinden (z. B. Quarantänepflicht bei Wiedereinreise in die Schweiz etc.) behalten wir uns vor die Reise unsererseits abzusagen und Ihnen die bereits geleisteten Zahlungen zurückzuerstatten. Mit Ihrer schriftlichen Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, die von externen Leistungserbringern zumutbaren geforderten Hygienemassnahmen (z. B. allfällige Maskenpflicht im Flugzeug, im Hotel, bei Besichtigungen oder Konzerten) anzuerkennen.

Unsere Leistungen:

• Linienflug (Umsteigeverbindung) mit Lufthansa ab Basel über München nach Verona inkl. Taxen, Sicherheitsgebühren in der Economy-Klasse
• 4 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel„Villa Cordevigo Wine Relais“ inkl. Frühstück
• Eintrittskarte („Poltronissima Silver“; Parkett)für die Oper „Turandot“ in der Arena di Verona am 19.08.2022
• Eintrittskarte („Poltronissima Silver“; Parkett)für die Oper „La Traviata“ in der Arena di Verona am 20.08.2022
• Alle Mahlzeiten und Apéros inkl. Getränke gemäss Programm
• Halbtägige Stadtführung Vicenza
• Halbtägige Stadtführung Verona
• Halbtägige Stadtführung Mantova
• Gardasee-Ausflug nach Lazise
• Sämtliche Eintritte, Transfers und Rundfahrtengemäss Programm
• Ausführliche Reiseunterlagen
• Persönliche Reiseleitung durch Peter Potoczky

Kosten

Zimmerkategorie „Classic Room“

CHF 4’050.– pro Person im Doppelzimmer

CHF 4’600.– pro Person im DZ zur Einzelnutzung

Zimmerkategorie „Deluxe Room“

CHF 4’290.– pro Person im Doppelzimmer

CHF 4‘930.– pro Person im DZ zur Einzelnutzung

Zimmerkategorie „Junior Suite“

CHF 4‘380.– pro Person im Doppelzimmer

CHF 5‘250.– pro Person im DZ zur Einzelnutzung

 

Nicht im Preis enthalten:

• Obligatorische Annullationskostenversicherung
• Trinkgelder
• Ausgaben für den persönlichen Bedarf

Weitere Reisen

Spezialanlass „Erasmus klingt“

Spezialanlass „Erasmus klingt“

15. September 2022
Spezialanlass „Erasmus klingt“ – Alcinas betörende Liebe & Lob der Torheit. Konzert mit Magdalena Kožená und dem Venice Baroque Orchestra in der Peterskirche im Rahmen des neuen Festivals „Erasmus klingt“ und 3-Gang-Dinner im Club de Bâle.

mehr lesen