© elxeneize / Alamy Stock Photo

© muydulce / istockphoto

© Joana Kruse / Alamy Stock Photo

© istockphoto / Aleh Varanishcha

© HUBER IMAGES / Massimo Borchi

Opern-Sternstunde in Neapel

Der italienische Süden, Schönheit, grosse Kunst, pralles Leben und viel Musik: Neapel ist einzigartig!

Neapel, das ist Musik, das ist Sonne, das ist Lebensfreude pur! Wer in die süditalienische Metropole reist, gerät allein ob der traumhaften Lage am Golf von Neapel ins Schwärmen. Die Stadt selbst ist eine Schatzkammer der Künste und blickt auf eine annähernd 2.500-jährige glanzvolle Geschichte zurück. Vor allem Antike und Barock haben Neapel und der Golfregion ihre Schätze hinterlassen. „Eines Tages werde ich nach Neapel zurückkehren, weil es meine Heimat ist, die ich liebe. Aber nicht, um zu sing en, sondern um Pizza zu essen.“ Auch Enrico Caruso, der vielleicht grösste Tenor den es je gab, kam aus Neapel. Geradezu legendär ist die südländische Begeisterung für Musik, die sich in Neapel besonders bei Aufführungen des innig geliebten „Teatro di San Carlo“ ausdrückt. Das Opernhaus von Neapel ist das grösste Opernhaus Italiens und eines der schönsten auf der Welt. Ganz Neapel ist eine Oper – vor allem dann, wenn die „Diva divina“ Anna Netrebko als Aida glänzen wird. Benvenuti a Napoli!

p

In Kürze

18. bis 22. Februar 2022

Neapel

The Britannique*****

Haben Sie Fragen zu dieser oder anderen Reisen? Kontaktieren Sie uns unverbindlich, gerne beraten wir Sie.

+41 61 281 11 88

Reisedetails

1. Tag | Freitag, 18. Februar 2022

Fahrt mit dem Bus nach Zürich zum Flughafen.

12.20 Uhr: Direkter Linienflug mit Swiss nach Neapel, wo wir um 14.00 Uhr landen werden. Hier werden wir von unserer Gästeführerin empfangen und fahren zunächst zu unserem Hotel in Panoramalage, wo wir um ca. 15.30 Uhr erwartet werden. Während unser Gepäck auf die Zimmer gebracht wird, stärken wir uns mit kleinen, neapolitanischen Köstlichkeiten. Am späten Nachmittag holt uns unser Bus im Hotel ab und wir unternehmen gemeinsam mit unserer örtlichen Gästeführerin eine erste Orientierungsfahrt durch das abendlich funkelnde Neapel. Unser Welcome-Dinner geniessen wir in einem schönen Restaurant am Meer.

2. Tag | Samstag, 19. Februar 2022

Am besten kann man die Kulturschätze Neapels und das Alltagsleben der Neapolitaner auf einem Spaziergang im Herzen der griechisch-römischen Altstadt kennen lernen. Besonders die zahlreichen Kirchen und Paläste stellen ein ständig geöffnetes Museum dar. Im mitreissenden Gewirr der weltberühmten Altstadt rund um die „Spaccanapoli“ entdecken wir in Kirchen und Kreuzgängen grosse Kunst aus Mittelalter und Renaissance. Sei es die grosse Kirche Santa Chiara mit dem wunderschönen mit Mosaik verzierten Kreuzgang im benachbarten Kloster oder der imposante Dom am anderen Ende der Strasse, benannt nach San Gennaro, dem Schutzheiligen der Stadt. Nach der Stadtführung gemeinsames Mittagessen in einer rustikalen Trattoria. Im Anschluss erwartet uns eine Sonderführung durch das „Museo Archeologico Nazionale“. Das Archäologische Nationalmuseum ist Europas grösstes und wichtigstes Museum seiner Art. In dem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert sind viele Funde aus Pompeji ausgestellt, auch Ausgrabungen aus ganz Süditalien und der Magna Graecia (die griechischen Kolonien in Italien). Am späten Nachmittag Rückkehr ins Hotel und Zeit zur Erholung.

Um 18.00 Uhr treffen wir uns im Hotel und fahren gemeinsam zum Opernhaus „Teatro di San Carlo“. Es stellt schon wegen seiner Ausstattung ein kulturelles Juwel dar: Grosszügige Umgänge und spiegelblitzende Foyers, ein riesiger Zuschauerraum mit leuchtenden Golddekorationen und rotem Samt, sechs klassische Ränge mit prachtvoll geschmückten Logen und eine riesige, ungewöhnlich breite Bühne. Von diesem Innenraum war auch der französische Schriftsteller Stendhal überwältigt, er schrieb 1817: „Meine Augen sind geblendet, meine Seele ist entzückt, ich fühle mich in den Palast eines orientalischen Herrschers versetzt.“ Zahlreiche Komponisten liessen hier ihre Werke uraufführen, darunter Rossini und Donizetti. Auch Mozart und Verdi schätzten das königliche Opernhaus mitsamt seinem leistungsfähigen Ensemble ungemein. Ja, das „San Carlo“ ist zu recht der Stolz ganz Süditaliens! Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr. Nach dem Konzert haben wir im Hotel noch ein light-dinner vorbereitet.

 

3. Tag | Sonntag, 20. Februar 2022

Wir unternehmen heute einen Ausflug ins schöne Hinterland von Neapel, zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Italien: Die „Reggia di Caserta“. Bourbonenkönig Karl IV., Regent über Neapel und Sizilien, empfand seine Residenz in Neapel als nicht edel genug und beauftragte den Architekten Luigi Vanvitelli Mitte des 18. Jahrhunderts, in der Volturno-Ebene einen neuen Sitz anzulegen. In ihren Ausmassen und ihrer Ausschmückung sollte die Reggia Versailles oder Schönbrunn in nichts nachstehen. Das galt als vermessen. „Das grösste Schloss für das kleinste Reich“, spottete damals Europas Hofadel. Es entstand ein riesiger rechteckiger Bau von 247 Metern Länge und 184 Metern Breite. Das Gebäude hatte vier Innenhöfe, 1970 Fenster und 1200 Räume. Der Königspalast von Caserta (Reggia di Caserta) gilt als das grösste Schloss, das in Europa im 18. Jahrhundert erbaut wurde. Es wurde im Jahr 1996 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Nach einer Führung und einem gemeinsamen Mittagessen fahren wir am Nachmittag wieder zurück nach Neapel. Am Abend gemeinsames Abendessen in einem guten Restaurant.

 

4. Tag | Montag, 21. Februar 2022

Königliche Bilderpracht erwartet uns heute Vormittag in der „Galleria di Capodimonte“: Das ehemalige Sommerschloss der Könige von Neapel beherbergt eine der wichtigsten und ältesten Kunstsammlungen Europas. Grosse Meister der europäischen Kunstgeschichte sind hier vertreten, allen voran Raffael, Tizian, Botticelli, El Greco und Brueghel. Vorzüglich repräsentiert ist zudem die barocke Malerei des Secolo d’Oro, des Goldenen Zeitalters der neapolitanischen Kunst, dessen Farbenpracht und Sinnlichkeit tief berührend sind. Nach der Führung Fahrt ins Zentrum von Neapel und gemeinsames Mittagessen.

Nach dem Mittagessen haben Sie die Wahl: Wer möchte bleibt im Zentrum und kehrt individuell zurück zum Hotel, wer nach dem Mittagessen gleich ins Hotel zurück will, fährt mit unserem Bus zurück ins Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Um 18.00 Uhr treffen wir uns wieder zu einem stilvollen Opernaperitif im Hotel. Bei köstlichen Antipasti-Spezialitäten und einem Glas Wein steigt die Vorfreude auf unseren Opernabend im „Teatro di San Carlo“. Die Oper „Aida“ beginnt um 20.00 Uhr.

 

5. Tag | Dienstag, 22. Februar 2022

Eines der schönsten und exklusivsten Stadtviertel von Neapel ist Posillipo. Traumhafte Villen verstecken sich auf dem gleichnamigen Hügel. Posillipo steht für das exklusive und wohlhabende Neapel. Von der Steilküste eröffnen sich atemberaubende Panoramablicke auf den Golf von Neapel. Im Park Virgiliano wurden viele Bilder mit Ansichten von Neapel gemalt. Wir werden am Park aussteigen, einen kleinen Spaziergang unternehmen und zum Abschluss unserer Reise noch einmal den Blick auf den Golf geniessen. Nach unserer Rundfahrt durch das elegante und prestigeträchtige Viertel von Neapel fahren wir zum Flughafen. 14.05 Uhr: Linienflug mit Swiss via Frankfurt nach Zürich, wo wir um 19.10 Uhr landen werden.

Programm- und Besetzungsänderungen ausdrücklich vorbehalten. 

Samstag, 19. Februar 2022
Teatro di San Carlo / 19.00 Uhr

Die 3 Königinnen – Höhepunkte aus drei Donizetti-Opern

Anna Bolena – Ouvertüre, 2. Akt, 2. Szene-Finale
Maria Stuarda – Ouvertüre, 2. Akt, 3. Szene
Roberto Devereux – Ouvertüre, 3. Akt, 2. Szene 

Anna Bolena (Sondra Radvanovsky)
Maria Stuarda (Sondra Radvanovsky)
Elisabetta (Sondra Radvanovsky)

Riccardo Frizza (Dirigent)
Orchester, Chor und Ballett des Teatro di San Carlo 

Montag, 21. Februar 2022
Teatro di San Carlo / 19.00 Uhr

Aida (Giuseppe Verdi)

Michelangelo Mazza (Dirigent)
Franco Dragone (Regie)

Aida (Anna Netrebko)
Radames (Yusuf Eyvazov)
Amneris (Ekaterina Gubanova)
Amonasro (Franco Vassallo)
Ramfis (Nicolas Testé)

Orchester, Chor und Ballett des Teatro di San Carlo 

The Britannique*****

Das im März 2020 neueröffnete 5-Sterne-Hotel „The Britannique“ liegt in Panoramalage auf einem Hügel vor Neapel. Wir haben für diese Reise nur Zimmer mit Meerblick gebucht, von denen Sie eine unvergessliche Aussicht auf die Bucht von Neapel geniessen können. Jedes Zimmer verfügt über hochwertiges Mobiliar und komfortable Betten. Das Hotel verfügt zudem über ein stilvolles Restaurant. 

Covid-19 und Ihre Sicherheit

Selbstverständlich werden wir als Veranstalter alle zum Reisezeitpunkt geltenden Covid-Sicherheitsmassnahmen einhalten. Sollten wir diese zum Reisetermin als unzumutbar befinden (z. B. Quarantänepflicht bei Wiedereinreise in die Schweiz etc.) behalten wir uns vor die Reise unsererseits abzusagen und Ihnen die bereits geleisteten Zahlungen zurückzuerstatten. Mit Ihrer schriftlichen Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, die von externen Leistungserbringern zumutbaren geforderten Hygienemassnahmen (z. B. allfällige Maskenpflicht im Flugzeug, im Hotel, bei Besichtigungen oder Konzerten) anzuerkennen.

Unsere Leistungen:

• Bustransfer von Basel zum Flughafen Zürich und zurück. 
• Linienflug mit Swiss von Zürich nach Neapel und zurück via Frankfurt nach Zürich in der Economy Klasse inkl. Taxen und Sicherheitsgebühren. 
• 4 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel „The Britannique“ in Neapel inkl. Frühstück. 
• Gute Eintrittskarte für das Konzert im „Teatro di San Carlo“ am 19.02.2022.
• Gute Eintrittskarte für die Oper „Aida“ im „Teatro di San Carlo“ am 21.02.2022.
• Orientative Stadtrundfahrt. 
• Stadtrundgang (zu Fuss) durch die Altstadt von Neapel. 
• Sonderführung im „Museo Archeologico Nazionale“. 
• Sonderführung im „Museo Capodimonte“. 
• Tagesausflug ins Hinterland von Neapel zum Königsschloss von Caserta. 
• Rundfahrt durch den Stadtteil „Posillipo“. 
• Alle Mahlzeiten und Apéros inkl. Getränke gemäss Programm. 
• Sämtliche Eintritte und Transfers gemäss Programm. 
• Ausführliche Reiseunterlagen. 
• Persönliche Begleitung durch Peter Potoczky, Divertimento Kulturreisen. 

Kosten

Preis pro Person im Doppelzimmer
CHF 4’390.00.-

Zuschlag für Doppelzimmer zur Einzelnutzung
CHF 560.00.-

Aufpreis für Junior Suite pro Person 
CHF 360.00.-

Aufpreis für Junior Suite zur Einzelnutzung 
auf Anfrage 

Nicht im Preis enthalten:

• Obligatorische Annullationskostenversicherung
• Trinkgelder
• Ausgaben für den persönlichen Bedarf

Weitere Reisen