@ Michael Gane / istockphoto

© RolfSt / istockphoto

© hatman12 / istockphoto

Südenglische Garten- und Festivalträume Zusatztermin

Die Opernfestivals Garsington und Glyndebourne

In Sussex, Surrey und Berkshire treffen Sie auf ein ländlich-gepflegtes England wie aus dem Bilderbuch. Erleben Sie eine traumhafte Landschaft – sanft gewellte Hügel und bewaldete Täler, kleine Kirchen wechseln sich ab mit beeindruckenden Kathedralen, hier und da hat Efeu Besitz ergriffen von bizarren Klosterruinen. In den Dörfern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, viele alte Häuser sind holzverschalt und von Kletterrosen bewachsen. In Sussex und Surrey finden Sie Schlösser, grossartige Gartenanlagen und herrschaftliche Häuser in einer unglaublichen Vielzahl. Fotomotive, wohin man auch blickt. Schon William Turner hat dieses malerische Südengland in seinen stimmungsvollen Bildern so meisterhaft verewigt. Dieser Mann hatte Geschmack! Kurz gesagt eine Reise nach Südengland um diese Jahreszeit ist etwas vom Besten, was Ihnen passieren kann!

Begleiten Sie uns auf eine wunderbare Reise in den Garten Südenglands – in die Grafschaften Sussex, Surrey und Berkshire – und erleben Sie unvergessliche Opernaufführungen bei den Festivals in Glyndebourne und Garsington Opera. Schwelgen Sie in Gartenträumen und besuchen Sie traumhafte Gartenanlagen und verwunschene Herrensitze, deren Romantik und Schönheit Sie staunen machen wird. Wohnen Sie in wunderbaren und luxuriösen Hotels mitten im Grünen. Geniessen Sie kulinarische Höhenflüge, welche mittlerweile auch im Vereinten Königreich möglich sind. Freuen Sie sich auf Opern-Highlights und Gartenträume in Vollendung!

 

p

In Kürze

22. bis 27. Juni 2022

Südengland

Oakley Court Hotel****

Ashdown Park Hotel & Country Club****

Haben Sie Fragen zu dieser oder anderen Reisen? Kontaktieren Sie uns unverbindlich, gerne beraten wir Sie.

+41 61 281 11 88

Reisedetails

1. Tag | Mittwoch, 22. Juni 2022

11:55 Uhr: Direkter Linienflug mit British Airways ab Basel nach London Heathrow in der Economy Klasse (Zeitverschiebung minus eine Stunde). Flüge ab/bis Zürich auf Anfrage möglich. 12:40 Uhr: Ankunft in London Heathrow. Nach der Entgegennahme des Gepäcks möchten wir das geschäftige Treiben am Flughafen sofort hinter uns lassen und umgehend in Englands grüne Natur eintauchen. Wir beginnen unsere Reise mit einen traditionellen Afternoon Tea an einem speziellen Ort welcher jetzt noch ein Geheimnis ist – lassen Sie sich also überraschen! Anschliessend Weiterfahrt zu unserem romantischen und direkt an der Themse gelegenen Hotel wo wir unsere Zimmer beziehen werden. Kommen Sie in aller Ruhe an und geniessen Sie den schönen Garten des Oakley Court Hotels oder unternehmen Sie eine kleine Bootsfahrt auf der Themse. Heute Abend erwartet Sie ein stilvolles Willkommensdinner inkl. Getränke im Hotelrestaurant.

2. Tag | Donnerstag, 23. Juni 2022 

Nach einem ordentlichen englischen Frühstück unternehmen wir heute Vormittag einen Ausflug nach Hughenden Manor. Hughenden Manor bietet einen lebendigen Einblick in die charismatische Persönlichkeit und das farbenfrohe Privatleben des unwahrscheinlichsten viktorianischen Premierministers Benjamin Disraeli, der von 1848 bis 1881 hier lebte. In Räumen, im Erdgeschoss und im 1. Stock können Sie in einer aussergewöhnlichen Sammlung persönlicher Erinnerungsstücke stöbern oder die Sonderausstellung der Geschichte Hughendens erkunden. Erfahren Sie ausserdem, warum Hughenden Manor auf Hitlers Hitliste ganz oben stand, oder wandeln Sie durch den formal gestalteten Garten, welcher nach den Originalentwürfen von Mary Anne Disraeli nachgebildet wurde. In einem typisch englischen Gasthaus wartet im Anschluss an diesen spannenden Besuch ein feines Mittagessen inkl. Getränke auf uns, bevor wir zu unserem Hotel zurückkehren werden. Ca. 14.15 Uhr: Ankunft im Hotel und Zeit zum Ausruhen und Frischmachen.

Gegen 16.00 Uhr: Transfer mit dem Bus zum Garsington Opera Festival wo wir gegen 16.45 Uhr auf dem Festivalgelände eintreffen werden. Dort erwartet uns zunächst ein Glas eisgekühlter Champagner und ein kleiner Apéro. Schlendern Sie gemütlich über das Festivalgelände welches sich in der grünen und sanft-gewellten Landschaft von Buckinghamshire liegt. Um 18.35 Uhr hebt sich der Vorhang zu einer der ersten musikalischen Dramen der Musikgeschichte. Claudio Monteverdis Meisterwerk «L’Orfeo» wurde für den Karneval des fürstlichen Hofes von Mantua komponiert und dort am 22. Februar 1607 uraufgeführt. Damit wurde die Metamorphose zu einer neuen Gattung der dramatischen Kunst, nämlich zum «Dramma per musica», der Oper, endgültig vollzogen. Begleiten Sie Orfeo auf seiner abenteuerlichen Reise in die Unterwelt, um seine Geliebte Euridice aus dem Reich der Toten zu befreien. In der ausgedehnten Opernpause haben wir für Sie ein feines 3-Gang-Menü inkl. Getränke bestellt. Nach der Vorstellung Rückfahrt mit dem Bus in unser Hotel. Abfahrt ca. 22.15 Uhr.

 

3. Tag | Freitag, 24. Juni 2022

Nach dem Frühstück und dem Verladen des Gepäcks brechen wir zur zweiten Station unserer Reise auf. Das erste Ziel unseres heutigen Tages wird ein Besuch in West Green House & Gardens sein. Eingebettet im Waldgebiet Hampshires steht dieses entzückende und attraktive Herrenhaus, in dem schon mehrere Herzöge und Fürsten mit Ausblick auf zwei grosse Gärten lebten. Der Gartendesignerin Marylyn Abbott ist es zu verdanken, dass dieser Garten in den letzten Jahren aus seinem Dornröschenschlaf wach geküsst wurde. Viele der so genannten „Follies“, der eigentlich unnützen, aber zierenden Gartengebäude, sind hier zu finden. Dieser herrliche Garten entführt uns in eine Traumwelt. Allein der Garten von „Alice im Wunderland“, der nur in rot und weiss gehalten ist, bringt uns zurück in eine Märchenwelt mit tausenden von Blüten. Das Herrenhaus selbst stammt aus dem Jahre 1720 und empfängt den Besucher mit Statuen und Büsten von Göttern, Kaisern und Fürsten. Freuen Sie sich auf ein wirkliches Garten-Highlight! Im Anschluss daran erwartet Sie ein feines Mittagessen an einem wirklich speziellen Ort – lassen Sie sich überraschen! Danach Weiterfahrt durch die wunderschöne südenglische Landschaft nach Standen House, wo wir einen weiteren Stopp einlegen werden. Zwischen 1891 und 1894 entwarf der mit William Morris befreundete Architekt Philip Webb das Haus für einen wohlhabenden Londoner Anwalt, James Beale, seine Frau Margaret, und deren Familie mit sieben Kindern. Das Haus ist im einheimischen Wealden- Stil mit Sandstein aus dem Landgut und lokal hergestellten Ziegeln und Fliesen gebaut und gilt als eines der schönsten Beispiele der handwerklichen Vollendung der Arts & Crafts Bewegung. Das Interieur ist mit Morris-Teppichen, Stoffen und Tapeten dekoriert, die Möbel stammen ebenfalls von Morris, der Garten ergänzt die Schönheit des Hauses. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Ashdown Forest Park Hotel & Country Club, wo wir gegen 17.30 Uhr unsere Zimmer beziehen werden. Heute Abend erwartet Sie ein feines Gourmet-Dinner inkl. Getränke im Hotelrestaurant.

 

4. Tag | Samstag, 25. Juni 2022

Nach einem ausgiebigen englischen Frühstück bringt uns unser Bus zum Bahnhof nach Tunbridge Wells von wo aus wir eine kleine Zugfahrt mit einem historischen Dampfzug der SPA Railway in das nahegelegene Groombridge unternehmen werden. Dort erwartet Sie ein Besuch von Groombridge Place. Dieser Park wurde erstmals 1674 unter Philip Packer angelegt. Der Garten schmiegt sich an einen flach abfallenden Südhang und ist an drei Seiten von einer Bruchsteinmauer aus dem 15. Jahrhundert umgeben. Die romantische Kulisse dazu bildet der mittelalterliche Wassergraben, welcher das Haus umgibt. Die Gärten umfassen unter anderem den „Garten der weissen Rosen“ mit über 20 verschiedenen Sorten, den orientalischen Garten sowie den „Betrunkenen Garten“ mit einer Ansammlung von in lustige Formen geschnittenen Büschen. Es ist dies einer der wenigen Gärten in Südengland aus dem 17. Jahrhundert, welcher die spätere Landschaftspark-Bewegung überlebt hat. Im Anschluss an diesen Besuch bringt uns der Bus zurück in unser Hotel. Dort haben wir ein leichtes Mittagessen für Sie bestellt. Danach bleibt noch Zeit genug, um sich auf Ihren heutigen Besuch des weltberühmten Opernfestivals Glyndebourne vorzubereiten.

Not just the best we can do, but the best that can be done anywhere.

So lautet John Christies oft zitierte Maxime, die seit 1934 ihre Gültigkeit nicht verloren hat. Bereits in den 30er Jahren erhielt das Glyndebourne Festival besonderen Glanz durch das Wirken von Fritz Busch und Carl Ebert, die beispielgebend gewordene Mozartaufführungen auf die Bühne brachten. Und noch immer haben die Produktionen Weltformat. Viele Stars wurden hier entdeckt. Die Saison ist länger als anderswo, was eine ausführliche Probenzeit, individuelles Musik- und Sprachtraining und einen Werkstattcharakter bedingt, wie er bei den meisten grossen Festspielen längst verloren gegangen ist. Glyndebourne wird jedes Jahr im Sommer zum Mekka für Musikliebhaber, wenn grossartige Künstler beim Opera Festival brillieren. Freuen Sie sich auf die einmalige Atmosphäre und erleben Sie, wie die High Society sich auf dem manikürten Grün niederlässt und ihre Picknickkörbe auspackt. Selbstverständlich haben wir auch heute für Sie ein feines 3-Gänge-Picknick in der grossen Pause organisiert. Schlemmen und champagnisieren Sie an stilvoll gedeckten Tischen mitten auf der grünen Wiese. Gleich nach unserer Ankunft werden wir diesen aussergewöhnlichen Festival-Abend mit einem Glas eisgekühltem Champagner einläuten. Selbstverständlich dürfen Sie nicht versäumen auch die wunderschönen Gartenanlagen in Augenschein zu nehmen und sich an der wirklich besonderen Atmosphäre eines Sommerabends in Glyndebourne erfreuen. Auf dem Programm steht heute «La Bohème», eines der wohl berührendsten Opern von Grossmeister Giacomo Puccini in einer wunderbaren Inszenierung von Floris Visser unter der musikalischen Leitung von Jordan de Souza. Es erwartet sie ein wahres Fest für Augen und Ohren! Nach der Vorstellung Rückfahrt in unser Hotel.

 

5. Tag | Sonntag, 26. Juni 2022

Wohl nirgendwo auf der Welt haben Sie die Möglichkeit, so viele verschiedene Garten-Pretiosen zu bewundern wie in Südengland. Genau deshalb wird das wunderbare Anwesen von Great Dixter House & Gardens das Ausflugsziel unseres heutigen Vormittags sein. Diese weitläufige Anlage ist durch den lebendigen Umgang mit Gartenblumen immer wieder für Überraschungen gut. Insbesondere bei der Pflanzenauswahl „schreckte“ der Gartenschriftsteller und Besitzer vor nichts zurück. Lassen Sie sich verzaubern! Anschliessend Weiterfahrt in das bezaubernde kleine Städtchen Rye wo uns im über 600 Jahre alten und wildromantischen „Marmaid Inn“ ein gemeinsames Mittagessen inkl. Getränke erwartet (wer weiss, vielleicht begegnet uns ja sogar Rusalka…). Nach einem kleinen Spaziergang durch die pittoresken Gassen von Rye setzen wir unsere Fahrt nach Bodiam Castle fort, wohin wir mit Ihnen noch einen kleinen Abstecher unternehmen möchten. Die Burgruine Bodiam Castle liegt inmitten einer schönen Weidelandschaft vor der Grenze der Grafschaft Kent. Die Wasserburg entstand im 14. Jahrhundert und da sie nie belagert wurde, ist sie – zumindest äusserlich – noch sehr gut erhalten. Das heutige Erscheinungsbild verdanken wir der Fürsoge des „Mad Jack“ – John Fuller, der den Wiederaufbau des Mauerwerks durchführen liess. Im Inneren ist die Burg aber weitgehend zerstört, diente aber in der Vergangenheit mehrmals als Filmkulisse und gilt als ein ideales Beispiel mittelalterlicher Baukunst. Ca. 17.00 Uhr: Rückkehr in unser Hotel. Heute Abend haben wir ein feines Dinner inkl. Getränke in einem gediegenen Restaurant in der Nähe unseres Hotels für Sie bestellt.

 

6. Tag | Montag, 27. Juni 2022

Nach dem Frühstück und dem Check-out im Hotel machen wir uns langsam und gemütlich auf den Weg zurück in Richtung London. Unseren ersten Halt werden wir bei Hatchlands einlegen wo uns eine wahrlich exklusive Führung in der Cobbe Collection erwartet. Hatchlands ist ein gregorianisches Herrenhaus, welches neben Gemälden bedeutender Maler eine hervorragende Sammlung historischer Musikinstrumente zu bieten hat. Ein Schwerpunkt dieser Sammlung liegt auf Instrumenten, die von weltbekannten Musikschaffenden wie z. B. von Purcell, J. C. Bach, Mozart, Haydn, Beethoven, Chopin, Mahler bis hin zu Elgar persönlich ausgewählt wurden und alle in einem ausgezeichneten und spielbaren Zustand sind und uns einen faszinierenden und einmaligen Einblick in das musikalische Schaffen dieser Genies erlauben. Mit ein bisschen Glück wird uns kein Geringerer als Sir Alec Cobbe – der Hausherr persönlich – durch die Räume seines wunderbaren Hauses führen und einige dieser aussergewöhnlichen Instrumente für uns erklingen lassen. Im Anschluss haben wir im Gasthaus „The Queens Head“ noch ein typisch englisches Mittagessen inkl. Getränke für Sie bestellt bevor wir unsere Fahrt nach „The Savill Garden“ fortsetzen werden. Savill Garden liegt im südöstlichen Teil des Windsor Great Park und lockt seine Besucher mit grossem Pflanzenreichtum. Die Anlage ist eine Oase der Schönheit und Ruhe. Die atemberaubende Pflanzenvielfalt geht auf die Ideen von Sir Eric Savill und die Arbeit von drei Generationen verschiedener Gartengestalter zurück. Der Garten, welcher einst mit der Bepflanzung am Wasserlauf unterhalb des beheizten Gewächshauses begann, wurde nach und nach auf 18 Hektar vergrössert und zu einem der schönsten Waldgärten der Welt entwickelt. Zudem wurde diese Anlage durch Staudenrabatten und Rosengärten, Torfbeete und einen Sumpfgarten erweitert. Zu den jüngsten Ergänzungen gehören der „Jubilee Garten“ und die Brücke über den unteren See, ein Trockengarten aus dem Jahre 1979 und ein beheiztes Gewächshaus, das nach der Königinmutter benannt ist. Anschliessend Transfer zum Flughafen London Heathrow. 20:10 Uhr: Direkter Linienflug mit British Airways nach Basel. 22.50 Uhr: Ankunft am Euro-Airport Basel (Zeitverschiebung plus 1 Stunde).

Programm- und Besetzungsänderungen ausdrücklich vorbehalten. 

HINWEIS ZU DEN KARTEN FÜR DIE FESTIVALS GARSINGTON UND GLYNDEBOURNE:

Bitte beachten Sie, dass die Beschaffung von Eintrittskarten für die beiden Opernfestivals in Glyndebourne und Garsington mit einem erheblichen Mehraufwand und damit auch mit Mehrkosten verbunden ist. Der aufgedruckte Kartenpreis versteht sich immer zuzüglich Kosten für Vorverkaufsgebühren und Kosten für die Beschaffung und einer sehr teuren Festivalmitgliedschaft, ohne welche die Tickets überhaupt nicht zu bekommen wären. Die Kosten der Karten können teilweise ein Mehrfaches des aufgedruckten Kartenpreises betragen. Der aufgedruckte Kartenwert ist nicht identisch mit dem tatsächlich bezahlten Preis!

Donnerstag, 23. Juni 2022
Garsington Opera Festival / 18.35 Uhr

Orfeo (Claudio Monteverdi)

Laurence Cummings (Dirigent)
John Caird (Regie)
The English Concert, Garsington Opera Chorus

Samstag, 25. Juni 2022
Glyndebourne Opera Festival / 17.20 Uhr

La Bohème (Giacomo Puccini)

Jordan de Souza (Dirigent)
Floris Wisser (Regie)
London Philharmonic Orchestra, The Glyndebourne Chorus

HINWEIS ZU DEN KARTEN FÜR DIE FESTIVALS GARSINGTON UND GLYNDEBOURNE:

Bitte beachten Sie, dass die Beschaffung von Eintrittskarten für die beiden Opernfestivals in Glyndebourne und Garsington mit einem erheblichen Mehraufwand und damit auch mit Mehrkosten verbunden ist. Der aufgedruckte Kartenpreis versteht sich immer zuzüglich Kosten für Vorverkaufsgebühren und Kosten für die Beschaffung und einer sehr teuren Festivalmitgliedschaft, ohne welche die Tickets überhaupt nicht zu bekommen wären. Die Kosten der Karten können teilweise ein Mehrfaches des aufgedruckten Kartenpreises betragen. Der aufgedruckte Kartenwert ist nicht identisch mit dem tatsächlich bezahlten Preis!

Oakley Court Hotel*****

Das Oakley Court ist ein wunderschönes viktorianisches Herrenhaus aus dem Jahr 1859, einer Zeit der Blüte von Kunsthandwerk, exotischen Textilien und dekorativer Kunst. Im Laufe der Jahre war das im neo-gothischen Stil gehaltene Haus Gastgeber vieler Persönlichkeiten, darunter auch Ihre Majestät Königin Elizabeth II., die mit dem Boot von ihrem nahegelegenen Zuhause in Windsor Castle aus zu Besuch kam. Das in 2020 vollständig renovierte Hotel – mit Zimmern aufgeteilt zwischen dem Mansion House und dem angrenzenden Boathouse – liegt inmitten von 35 Hektar englischer Landschaft direkt an einem privaten Abschnitt der Themse, der als Water Oakley bekannt ist. Am Design der Zimmer erkennt man die Handschrift des bekannten Konzept-Designers Alex Eagle, der harmonisch zeitgenössisches Design mit typisch britischen Akzenten verbindet. Kulinarisch verwöhnt werden Sie im Parlour Restaurant, das von den Produkten des hoteleigenen Gemüsegartens profitiert.

Ashdown Park Hotel & Country Club****

Das Ashdown Park Hotel & Country Club ist ein ehemaliges Kloster, welches inmitten eines riesigen und wunderschönen Landschaftsparks gelegen ist. Umgeben vom Ashdown Forest, der laut dem berühmten Kinderbuchautor A. A. Milne der Wald ist, der seine Winnie The Pooh-Geschichten inspiriert hat, bietet das Ashdown Park Hotel and Country Club im Herzen von East Sussex höchsten Luxus. Grüne Wiesen und sanfte Hügel soweit das Auge reicht. Ein wunderbarer und sehr gediegener Ort: privat, ruhig, exklusiv, sehr luxuriös und very british!

Covid-19 und Ihre Sicherheit

Bitte beachten Sie, dass ein gültiges COVID-19 Zertifikat auf der Basis 2 G (vollständig geimpft oder genesen) für die Teilnahme an dieser Reise obligatorisch ist. 

Selbstverständlich werden wir als Veranstalter alle zum Reisezeitpunkt geltenden Covid-Sicherheitsmassnahmen einhalten. Sollten wir diese zum Reisetermin als unzumutbar befinden (z. B. Quarantänepflicht bei Wiedereinreise in die Schweiz etc.) behalten wir uns vor die Reise unsererseits abzusagen und Ihnen die bereits geleisteten Zahlungen zurückzuerstatten. Mit Ihrer schriftlichen Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, die von externen Leistungserbringern zumutbaren geforderten Hygienemassnahmen (z. B. allfällige Maskenpflicht im Flugzeug, im Hotel, bei Besichtigungen oder Konzerten) anzuerkennen. 

Unsere Leistungen:

• Linienflug mit British Airways ab Basel inkl. Taxen, Sicherheitsgebühren und Transfers in der Economy-Klasse. Flüge ab/bis Zürich auf Anfrage möglich. 
• 2 Übernachtungen im 4-Sterne-Deluxe-Hotel „Oakley Court“ inkl. Frühstück 
• 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Deluxe-Hotel „The Ashdown Park Hotel & Country Club inkl. Frühstück. Zimmerkategorie: Deluxe Parkland View 
• Karten der bestmöglichen Kategorie für jeweils eine Vorstellung bei den Opernfestivals Garsington Opera und Glyndebourne inkl. 3-Gang-Menü mit Getränken und Champagnerpicknick in den jeweiligen Vorstellungspausen
• Sämtliche Mahlzeiten inkl. Getränke gemäss Programm 
• Traditioneller Afternoon Tea am Anreisetag. 
• Ausflug nach Hughenden Manor inkl. Führung durch House & Gardens 
• Tagesausflug nach West Green House and Gardens mit Führung durch die Gärten und Lunch, sowie Besuch von Standen House mit Führung durch House & Gardens
• Halbtagesausflug nach Groombridge Place mit SPA Railways
• Tagesausflug nach Great Dieter House & Gardens, Rye mit kleinem Stadtrundgang und Besuch der Burgruine Bodiam Castle
• Alle Führungen und Besichtigungen werden von einer diplomierten „Blue Badge“ Gästeführerin in deutscher Sprache durchgeführt, welche die ganze Reise begleiten wird
• Sämtliche Eintritte und Transfers. 
• Ausführliche Reiseunterlagen. 
• Persönliche Begleitung durch Peter Potoczky, Divertimento Kulturreisen. 

Bitte beachten Sie, dass ein gültiges COVID-19 Zertifikat auf der Basis 2 G (vollständig geimpft oder genesen) für die Teilnahme an dieser Reise obligatorisch ist. 

Kosten

Preis pro Person im Doppelzimmer
CHF 5’890.00.-

Zuschlag für Doppelzimmer zur Einzelnutzung
CHF 780.00.-

Nicht im Preis enthalten:

• Obligatorische Annullationskostenversicherung
• Trinkgelder
• Ausgaben für den persönlichen Bedarf

Weitere Reisen