© 360b / Alamy Stock Photo

© Jürgen Ritterbach / Alamy Stock Photo

© Random Lights-Photography / Alamy Stock Photo

© Bernhard Klar / Alamy Stock Photo

Die Poesie des Nordens

Eine Musik- und Kulturreise von Hamburg nach Mecklenburg-Vorpommern: Zu strahlenden Schönheiten aus Backstein und reetgedeckten Fischerhäusern, durch Wiesen und Felder, entlang klarer Seen bis an die feinen Sandstrände der Ostsee

 

Der Hamburg, so sagt man, sei das „Tor zur Welt“. Das mag stimmen, wenn man sehnsuchtsvoll elbabwärts in den Westen schaut und in grosser Ferne die Skyline von New York erträumt.

Die andere Richtung ist aber ebenso verheissungsvoll, denn es sind gleich mehrere Tore,
die ganze Welten öffnen auf dem Weg von Hamburg nach Mecklenburg-Vorpommern.
Mecklenburg-Vorpommern bezaubert und nicht umsonst hinterliessen bedeutende Künstler
wie Caspar David Friedrich, Theodor Fontane oder Johannes Brahms dort ihre Spuren.
Was sie suchten, das fanden sie in den saftigen Wiesen, den schmalen Wäldern und lieblichen
Dünen. Die feinen Sandstrände der Ostsee erzählen Geschichten, ebenso die roten
Backsteine der Hansestädte Lübeck, Wismar und Greifswald oder die süssen und salzigen
Wasser des Greifswalder Bodden.

Von Hamburg, wo wir unsere Reise beginnen, ist es nicht weit ins Hinterland der schönen Ostseeküste, zu unserem kleinen Märchenschloss in Mecklenburg-Vorpommern in der Nähe von Wismar. Wir sind auf dem Lande und Schloss Gamehl bewohnen wir allein. Der Konzertsaal ist klein und fein, der Flügel das seelische Zentrum und der Ausblick ein freier in die Natur. Das Salonhafte ermöglicht Nähe und Intensität, es fördert den Austausch beredter Gedanken und den Dialog mit der Kunst. Und wer den Weg in den weitläufigen Schlosspark sucht, der findet zurück in die Stille eines frühsommerlichen Traumes. Mensch, Natur und Kultur als ein eng verwobener zeitloser Gleichklang – das ist das Credo dieser Reise, ganz im Sinne Ernst Barlachs, der im Jahre 1918 sagte: „Kunst ist eine Sache allertiefster Menschlichkeit …“ Und so soll es sein auf dieser ganz besonderen DIVERTIMENTO-Musik- und Kulturreise von Hamburg nach Mecklenburg-Vorpommern.

p

In Kürze

29. April bis 05. Mai 2022

Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern

Fairmont Vier Jahreszeiten*****

Schloss Gamehl

Haben Sie Fragen zu dieser oder anderen Reisen? Kontaktieren Sie uns unverbindlich, gerne beraten wir Sie.

+41 61 281 11 88

Reisedetails

1. Tag | Freitag, 29. April 2022

Fahrt mit dem Bus nach Zürich zum Flughafen. 12.30 Uhr: Direkter Linienflug mit Swiss nach Hamburg, wo wir um ca. 14.05 Uhr landen werden. Vom Flughafen fahren wir direkt zum legendären Hotel Vier Jahreszeiten an der Hamburger Innenalster, wo wir um ca. 15.30 Uhr erwartet werden. Nach dem Einchecken bleibt Zeit, um sich etwas auszuruhen, bevor wir uns um 17.30 Uhr wieder im Hotel zu einem feinen Opernaperitif treffen. Nur wenige Schritte sind es anschliessend bis zum ersten musikalischen Höhepunkt unserer Reise. Mit kaum einer Komposition kämpfte Beethoven so sehr wie mit seiner einzigen Oper, die zunächst „Leonore“ hiess und dann als „Fidelio“ berühmt wurde. Das Drama um Tyrannei, Freiheit und Gattenliebe hat sich als zeitloses Werk erwiesen und steht heute Abend auf dem Programm der Hamburgischen Staatsoper. Die Oper „Fidelio“ beginnt um 19.00 Uhr. 

2. Tag | Samstag, 30. April 2022

Brücken, Kanäle und imposante Backsteingebäude, die sich im Wasser spiegeln: Zwischen Deichtorhallen und Baumwall liegt im nordöstlichen Teil des Hamburger Hafens ein architektonisch und historisch besonders interessantes Viertel – die Speicherstadt. Der weltgrösste zusammenhängende Lagerhauskomplex entstand Ende des 19. Jahrhunderts und wird geprägt von wilhelminischer Backsteingotik der Gründerzeit mit schönen Giebeln, Erkern und Türmen. Wir beginnen den heutigen Tag mit einem Spaziergang durch das weltberühmte UNESCO-Weltkulturerbe. Über das Kontorhausviertel (ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe) gehen wir anschliessend wieder zurück Richtung Innenstadt. Unser Ziel: Die Hamburger Kunsthalle, eines der bedeutendsten und grössten Kunstmuseen Deutschlands. Nach der Führung individuelle Verlängerungsmöglichkeit. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Um 16.30 Uhr treffen wir uns wieder im Hotel und gehen hinüber zum Alsteranleger „Jungfernstieg“. Denn: Nicht mit dem Bus wollen wir heute zur Elbphilharmonie fahren, sondern wir haben uns, so wie es sich für DIVERTIMENTO Kulturreisen gehört, für eine ganz besondere Anreise zum Konzerthaus entschieden: Per Boot! Mit einem exklusiv für DIVERTIMENTO Kulturreisen gecharterten Alsterschiff geht es durch schmale Fleete, unter zahlreichen alten und neuen Brücken hindurch kreuz und quer durch die historische Speicherstadt gemächlich und entspannt Richtung Elbphilharmonie. Natürlich haben wir an Bord auch für das leibliche Wohl gesorgt und servieren Ihnen während der Fahrt köstliche Antipasti-Spezialitäten. Wir geniessen die ca. 2 – stündige Fahrt in vollen Zügen und kommen entspannt über Wasser dem Traumschloss Elbphilharmonie langsam näher … Das Konzert in der Elbphilharmonie beginnt um 20.00 Uhr. 

 

3. Tag | Sonntag, 01. Mai 2022

Es ist soweit: Nach dem Frühstück brechen wir auf Richtung Mecklenburg-Vorpommern. Es ist eine ruhige, beschauliche Region, durch die wir schon bald fahren, zwischen den Hansestädten Lübeck und Wismar. Grosse Städte gibt es dort nicht, dafür verträumte Dörfer, Kleinstädte, Herrenhäuser und die naturbelassene Küste der Ostsee. Ein Schloss, ein Park, ein See – dieses malerische Ensemble gibt es in Mecklenburg- Vorpommern so oft zu bestaunen, wie in keiner anderen europäischen Region. Und von weitem sehen wir es schon leuchten: Schloss Bothmer, die grösste barocke Schlossanlage Mecklenburg- Vorpommerns, unser erster Stopp auf dem Weg zu „unserem“ eigenen Schloss. Weiter geht es von Schloss Bothmer nach Wismar, wo wir in einem schönen Restaurant Mittagessen. Das Mittelalter lebt. Daran besteht in Wismar kein Zweifel. Seit 2002 gehört die Schatzkammer der Geschichte zum Welterbe der UNESCO. Sie repräsentiert idealtypisch eine Stadt aus der Blütezeit der Hanse im 14. Jahrhundert. Der Stadtkern mit den monumentalen Backsteinkirchen und Kaufmannshäusern hat seinen Grundriss bis heute fast unverändert erhalten können. Nach der Stadtführung fahren wir am späten Nachmittag weiter zum „unserem“ Schloss. Warum „unserem“ Schloss? Weil DIVERTIMENTO Kulturreisen das gesamte Schlossensemble von Schloss Gamehl für diese Reise exklusiv gemietet hat. Nach dem Bezug der Zimmer Zeit zur freien Verfügung. Um 19.00 Uhr treffen wir uns in der Bibliothek zum Welcome-Apéro. Auch die Direktion von Schloss Gamehl begrüsst uns mit einem kleinen Exkurs in die Geschichte des Hauses. Nach der Begrüssung ist es höchste Zeit für eine kulinarische Stärkung. Köstliche Spezialitäten vom Grill erwarten uns heute Abend zum gemütlichen Tagesausklang, wenn sich „unsere“ Schlossterrasse in eine stilvolle Barbecue-Location verwandelt. Selbstverständlich haben wir auch an eine Schlechtwettervariante gedacht. 

 

4. Tag | Montag, 02. Mai 2022

Prunkvolle Bauten, international renommierte Museen und Theater sowie, inmitten einer bezaubernden Seenlandschaft, eines der schönsten Schlösser der Welt – Schwerin ist die Kulturhauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns. Inhabergeführte, kleine Läden und bezaubernde Cafés runden das Genuss – und Kulturangebot der Stadt ab. Auf unserem heutigen Tagesausflug wollen wir die Landeshauptstadt Schwerin näher kennenlernen. Mit seinen hunderten Türmchen und goldenen Dächern gilt das Schweriner Schloss, das „Neuschwanstein des Nordens“, als bedeutendstes Werk des romanischen Historismus in ganz Europa. Die Primadonna unter den Schlössern in Mecklenburg-Vorpommern thront auf einem Inselchen im Schweriner See, umschwärmt von glitzernden Wellen, eingebettet in einen kunstvollen Park und vis-à-vis zur bezaubernden Altstadt. Lassen Sie sich während einer Führung durch den Stadtkern Schwerins einige der schönsten Orte der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns zeigen. Wunderschön und am besten im Rahmen einer Bootstour zu erkunden ist die Seenlandschaft rund um Schwerin. Am Schloss steigen wir in unser exklusiv für DIVERTIMENTO-Kulturreisen gechartertes Schiff und lassen uns an Bord bei einem Mittagsbuffet kulinarisch verwöhnen. Wir treiben ganz entspannt entlang des Ufers, wo sich immer wieder der Blick öffnet auf kleine Inseln, geheime Buchten, schnuckelige Bootshäuser und die wunderschöne Kulisse Schwerins. Nach der ca. 2-stündigen Bootsfahrt Rückfahrt zu „unserem“ Schloss. Im Klang zusammen finden wollen wir heute Abend bei einer „Reise durch Epochen“ mit unseren beiden jungen Künstlern Alexey Stadler (Cello) und Evgeniya Kleyn (Klavier). Was haben wir in den vergangenen Monaten oft vermisst? Ja, auch das Reisen und die Musik! Mit dem Programm „Reise durch Epochen“ möchten Alexey Stadler und Evgeniya Kleyn diese zwei Elemente verbinden und uns zu einer gemeinsamen musikalischen Reise einladen: vom Barock bis moderne Musik, von Deutschland bis Russland, von Bach bis Desyatnikov … Um 18.00 Uhr öffnet sich unser kleiner, aber feiner „Konzertsaal“ im Schloss und unsere „Reise“ beginnt. Nach dem moderierten Konzert gemeinsames Abendessen. 

 

5. Tag | Dienstag, 03. Mai 2022

Nach dem Frühstück laden wir Sie um 11.00 Uhr zu einer moderierten Matinee ein. Das gestrige Programm endete mit zwei Werken der russischen Komponisten Schnittke und Desyatnikov und schlägt damit die musikalische Brücke zur heutigen Matinee, an dem wir das breite Spektrum des Russischen Repertoires erleben werden. Alexey Stadler und Evgeniya Kleyn, beide aus Russland stammende KünstlerInnen, präsentieren uns bei der heutigen Matinee „Russian Impressions“ nicht nur bekannte Werke von Prokofiev, Tchaikovsky und Shostakovich, sondern auch selten gespielte Meisterwerke von Glazunov und Davidov. Nach dem Konzert bleiben wir im Schloss und geniessen eine leckere Fischsuppe. Gegen 13.30 Uhr starten wir zu einem weiteren Ausflug in die nähere Umgebung unseres Schlosses, nach Bad Doberan und Kühlungsborn an der Ostsee. Das Doberaner Münster wird ohne Übertreibung auch als „Perle der norddeutschen Backsteingotik“ bezeichnet und zählt zu den bedeutendsten Backsteinkirchen im Ostseeraum. In ganz Europa gibt es kein Gotteshaus der Zisterzienser, das reicher ausgestattet ist als das Doberaner Münster. Der Hochaltar gilt als der früheste Flügelaltar der europäischen Kunstgeschichte. 15 Kilometer Nostalgie erwarten uns, wenn wir in den exklusiv für DIVERTIMENTO Kulturreisen gecharterten Salonwagen der liebenswerten Schmalspurbahn „Molli“ einsteigen, die auf schmaler Spur mit viel Dampf, Gebimmel und flotten Pfiffen zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn hin und her zuckelt. Der Zug hält an der weissen Stadt Heiligendamm, wartet auf den Gegenzug, um dann zur Steilküste und nach Kühlungsborn zu rumpeln. Hier und da erhaschen Sie sogar einen Blick auf die Ostsee. Weisse Villen im Stil der Bäderarchitektur, Seebrücken und prächtige Promenaden – im 19. Jahrhundert verwandelten sich viele kleine Fischerdörfchen an der Ostsee zu prächtigen Seebädern. Kühlungsborn ist Mecklenburgs grösstes Ostseebad. Wir unternehmen einen Spaziergang entlang einer der längsten Strandpromenaden Deutschlands und fahren anschliessend mit dem Bus wieder zurück zu unserem Schloss. Um 20.00 Uhr treffen wir uns zu einem Glas Champagner. Prachtvoll geniessen wollen wir heute Abend in der märchenhaften Kulisse des Festsaals, den wir bisher als hinreissenden Ort für unsere Konzerte erleben konnten. Herzlich Willkommen zum „Kulinarischen Schlossgeflüster“ in 5 Akten. 

 

6. Tag | Mittwoch, 04. Mai 2022

Gewaltige Kathedralen, repräsentative Rathäuser, kraftstrotzende Hafenspeicher – in vielen Städten Mecklenburg-Vorpommerns zeugen eindrucksvolle Bauten von der erfolgreichen Epoche der „Hanse“. Wohlhabende Kaufleute sorgten im späten Mittelalter unter dem Dach der Hanse für einen ungeheuren Bauboom. Mit der Backsteingotik schrieben sie europäische Kulturgeschichte. Auch nach über 600 Jahren bestimmen sie die Skyline von so schönen Städten wie zum Beispiel Greifswald, unser Ausflugsziel heute. Wer sich mit der Frühromantik in Deutschland befasst, wird immer wieder über den einen Namen stolpern: Caspar David Friedrich, der bekannteste deutsche Maler dieser Kunstepoche. Greifswald ist der Geburtsort des grossen Malers der Romantik. Meer, Häfen, gotische Backsteinarchitektur und hohe Himmel – das sind die Motive seiner Geburtsstadt und der pommerschen Landschaft, die Friedrich in seinen Gemälden und Zeichnungen verewigte. Auch wir wandeln bei unserem Stadtrundgang auf den Spuren von Caspar David Friedrich, schenken nicht nur dem Museumshafen besondere Aufmerksamkeit und der Altstadt mit dem prunkvollen Marktplatz, sondern machen auch einen Abstecher hinaus an den Greifswalder Bodden, fünf Kilometer gen Osten, zur malerischen Klosterruine Eldena: ein beliebtes Motiv von Caspar David Friedrich. Nach dem Mittagessen Rückfahrt zum „Schloss Gamehl“ und Zeit zur freien Verfügung. Im Klang zusammenfinden wollen wir heute Abend noch einmal bei unserem (leider) schon letzten Rendezvous mit der Musik. Um 18.00 Uhr öffnen sich noch einmal die Türen zum Festsaal unseres Schlosses. Nach dem Abschlusskonzert gemütliches Abendessen und Ausklang des Abends mit dem Künstler.

 

7. Tag | Donnerstag, 05. Mai 2022

Die Ostsee streckt ihre Arme bis weit nach Lübeck hinein – auf der Untertrave fahren seit jeher Schiffe bis ins Herz der alten Hansestadt, heute allerdings nur noch kleinere, die grossen Fähren ankern am Skandinavienkai im Lübecker Seebad Travemünde. Wir nutzen unsere Fahrt zum Flughafen für einen Abstecher zur „Königin der Hanse“, nach Lübeck. In den verwinkelten Strassen und Gassen der Altstadt ist die Geschichte der Hanse auf Schritt und Tritt spürbar – das gesamte mittelalterliche Zentrum wurde von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Auch das Rathaus von 1225 zählt zu den schönsten Bauwerken der Backsteingotik. Nach unserem Stadtrundgang und Mittagessen bleibt noch Zeit für einen individuellen Bummel, bevor wir unsere Fahrt zum Hamburger Flughafen fortsetzen. Um ca. 17.00 Uhr Ankunft Flughafen. 18.55 Uhr: Direkter Linienflug mit Swiss nach Zürich, wo wir um 20.15 Uhr landen werden. Danach bringt uns ein Bus nach Basel.

Programm- und Besetzungsänderungen ausdrücklich vorbehalten. 

Freitag, 29. April 2022
Hamburgische Staatsoper / 20.00 Uhr

Fidelio (Ludwig van Beethoven)

Kent Nagano (Dirigent)
Georges Delnon (Regie)
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Chor der Hamburgischen Staatsoper

 

Samstag, 30. April 2022
Elbphilharmonie (Grosser Saal)

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg 

Kent Nagano (Dirigent)
Gerhild Romberger (Alt)

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3 d-Moll

Hamburger Knabenchor St. Nikolai 
Chor der Hamburgischen Staatsoper

 

Montag, 02.05.2022 Schloss
Gamehl (Festsaal) / 20.00 Uhr

Soirée: Reise durch Epochen

Musik von J.S.Bach, L. van Beethoven, F. Chopin, R. Schumann, G. Faure, G. Saint-Säens, C. Debussy, O. Messiaen, A. Schnittke, L. Desyatnikov

Alexey Stadler (Cello)
Evgenia Kleyn (Klavier)

 

Dienstag, 03. Mai 2022
Schloss Gamehl (Festsaal) / 11.00 Uhr

Matinée: Russian Impressions

Sergei Prokofiev: Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur, op. 119 (1. Satz)

Alexander Glazunov: Chant du Menestrel, op. 71

Karl Davidov: Am Springbrunnen, op. 20/2

Pjotr Tchaikovsky: Nocturne, op. 19/4

Dmitri Shostakovich: Sonate für Violoncello und Klavier d-moll, op. 40

Alexey Stadler (Cello)
Evgeniya Kleyn (Klavier)

 

Mittwoch, 04. Mai 2022
Schloss Gamehl (Festsaal) / 18.00 Uhr

Festliche Überraschungs-Soirée

 

Fairmont Vier Jahreszeiten*****

Das 5-Sterne-Hotel „Fairmont Vier Jahreszeiten“ zählt zu den besten Hotels, die Europa zu bieten hat. Es wurde im Jahr 1897 in einer Villa der Jahrhundertwende eröffnet und hat seitdem nichts von seinem altertümlichen Charme eingebüsst. Ein besonderes Highlight ist die unter Denkmalschutz stehende Lobby (siehe Bild). Das renommierte Grandhotel liegt direkt an der Binnenalster im Herzen von Hamburg, in unmittelbarer Nähe der exquisiten Shoppingeinrichtungen, der kulturellen und touristischen Sehenswürdigkeiten. 

 

Hotel Schloss Gamehl

Schon von Weitem begrüsst das herrschaftliche Schloss Gamehl vor den Toren Wismars seine Gäste. Ein imposantes Gebäude, lichtdurchflutet inmitten einer weitläufigen Gartenanlage, umgeben von herrlichen Landschaften und einem kleinen See. Alte Holzfussböden und frei gelegte Balken erzählen bis heute von der Vergangenheit. Das märchenhafte Anwesen wurde von der Familie von Stralendorff nach der Wende zurückgekauft und nach historischen Vorgaben aufwendig restauriert. Heute wirkt der Aufenthalt im noblen Boutique-Hotel mit seinen 19 stilvoll eingerichteten, geräumigen Zimmern wie eine Zeitreise zurück in die Vergangenheit. Zum Wohlfühlen gehören auch die kulinarischen Leckerbissen aus der Schlossküche. Ob frischer Fisch aus der Ostsee, Fleisch von umliegenden Bauernhöfen oder Wild von benachbarten Jägern – bei der Auswahl der Zutaten wird im Sinne des Slow Food-Gedankens auf Regionalität und Saisonalität gesetzt. Die Konzerte zelebrieren wir im festlichen Ambiente des prachtvollen Festsaals. 

Eingeschränkte Mobilität

Wir freuen uns über jeden Gast, der an unseren Reisen teilnehmen möchte. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und aus Verantwortung für Ihre Gesundheit sind wir verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass bestimmte Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet sind. Schloss Gamehl hat keinen Lift. 3 Zimmer befinden sich im Erdgeschoss. 10 Zimmer auf der 1. Etage. 6 Zimmer auf der 2. Etage. Wenn Sie unsicher sind, ob diese Reise für Sie geeignet ist, fragen Sie uns. Wir kennen das Schloss und beraten Sie gerne!

Unsere Leistungen:

• Bustransfer von Basel zum Flughafen Zürich und zurück
• Direkter Linienflug mit Swiss von Zürich nach Hamburg und zurück in der Economy Klasse, inkl. Taxen und Sicherheitsgebühren
• 2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel „Fairmont Vier Jahreszeiten“ im Zentrum von Hamburg inkl. Frühstück
• 3 Übernachtungen im Hotel „Schloss Gamehl“ bei Wismar in Mecklenburg-Vorpommern inkl. Frühstück
• Eintrittskarte (Parkett) für die Oper „Fidelio“ in der Hamburgischen Staatsoper am 29.04.2022
• Eintrittskarte (1. Kategorie) für das Konzert in der Elbphilharmonie (Grosser Saal) am 30.04.2022
• 3 Privatkonzerte im Festsaal von „Schloss Gamehl“
• Ausflüge nach Wismar, Schwerin, Greifswald, Bad Doberan, Ostseebad Kühlungsborn und Lübeck
• Schifffahrt auf dem Schweriner See in einem exklusiv gecharterten Boot  
• Fahrt mit der Mecklenburgischen Bäderbahn „Molle“ im exklusiv gecharterten Salonwagen von Bad Doberan zum Ostseebad Kühlungsborn
• Alle im Programm aufgeführten Mahlzeiten und Apéros inkl. Getränke.  
• Sämtliche Eintritte und Transfers. 
• Ausführliche Reiseunterlagen. 
• Persönliche Begleitung durch Peter Potoczky, Divertimento Kulturreisen. 

Kosten

Preis pro Person im Doppelzimmer
CHF 6’340.00.-

Zuschlag für Doppelzimmer zur Einzelnutzung
CHF 900.00.-

Aufpreis für Alsterblick im Hotel Vier Jahreszeiten
CHF 290.- pro Person im Doppelzimmer
im Doppelzimmer zur Einzelnutzung: auf Anfrage

Nicht im Preis enthalten:

• Obligatorische Annullationskostenversicherung
• Trinkgelder
• Ausgaben für den persönlichen Bedarf

Weitere Reisen