Kulturreise nach Riga

Jugendstil und Backsteingotik an der Ostsee

Donnerstag, 4. bis Montag, 8. Juni 2020

iStock_000025374246Large.jpg
iStock_000034142450Large.jpg
iStock-116015025.jpg
iStock-624116500.jpg
iStock-1179016110.jpg

 

„Dies ist Riga. Dieses Raten, welche Farbe die nächste Stunde haben wird“ schrieb Ojars Vacietis, ein lettischer Dichter über die wunderschöne Hansestadt an der träge dahinfliessenden Düna. Auf Schritt und Tritt wird man an die facettenreiche Geschichte Rigas erinnert aber auch die dynamische Gegenwart dieser Kulturstadt ist eine Entdeckung wert. Es heisst, Riga sei nach dem Vorbild Bremens erbaut worden, eine Stadt in welcher schon zu Zeiten des Eisernen Vorhangs die Uhren anders tickten – europäisch, ja fast hanseatisch. Riga ist die zweitälteste deutsche Stadtgründung an der Ostsee. Mit den gepflasterten Gassen, mittelalterlichen Stufengiebelhäusern und den Kirchen steht Rigas Altstadt für die prächtige Welt der Hanse und die nach der Wende restaurierten Jugendstilbauten in der Neustadt zeigen einen Reichtum wie nirgendwo sonst auf der Welt. Riga strahlt wieder! Entdecken Sie mit uns die Schönheiten des „Paris des Nordens“ und freuen Sie sich auf jede Menge Musik, Kultur, Architektur und mehr– willkommen in Lettland!

Donnerstag, 4. Juni 2020
06.45 Uhr                         

Linienflug mit Lufthansa ab Basel via Frankfurt nach Riga, wo wir um 13.00 Uhr landen werden. Korrepondierende Flüge ab Zürich nach Frankfurt auf Anfrage möglich.

 

Danach                  

 Nach der Ankunft und der Entgegennahme des Gepäcks Empfang durch unsere örtliche, deutschsprachige Reiseleitung und gemeinsamer Bustransfer zum Hotel, wo wir zuerst einen kleinen Lunch für Sie bestellt haben, während das Hotelpersonal bereits Ihr Gepäck auf die Zimmer verteilt. Anschliessend Check-in und Zimmerbezug.

 

Nachmittag           

Der Rest des Nachmittags steht zu Ihrer freien Verfügung. Kommen Sie in aller Ruhe an und erholen Sie sich von der Reise.

 

Abend

Heute Abend erwartet Sie ein exklusiver Besuch des wunderschönen Doms bei welchem eine musikalische Überraschung natürlich nicht fehlen darf. Anschliessend haben wir ein feines Willkommensdinner in einem gepflegten Restaurant in der Altstadt für Sie bestellt.

 

Freitag, 5. Juni 2020
Vormittag           

Heute Vormittag unternehmen wir mit Ihnen eine ausführliche Stadtbesichtigung zu Fuss durch die Altstadt. Der Spaziergang beginnt beim Freiheitsdenkmal, dem Nationalsymbol Lettlands. Vorbei geht es an der erst kürzlich renovierten Nationaloper, weiter in das Viertel „Konventa Seta“ mit altertümlichen Bauwerken bis hin zur St. Petrikirche, wo auch eine Kopie der Bremer Stadtmusikanten steht. Die St. Petrikirche selbst stammt aus dem Jahre 1209 und war lange Zeit die höchste Holzkirche Europas. Auf der Spitze des Turms thront einer der drei berühmten Rigaer Hähne, der Wächter über die Stadt. Von hier aus geht es weiter zum Rathausplatz und zum Schwarzhäupterhaus aber auch das mächtige Rigaer Schloss, die Jakobskirche und das Ensemble der Grossen und Kleinen Gilden werden wir Ihnen nicht vorenthalten.

 

In der Rigaer Altstadt haben wir ein gemeinsames Mittagessen in einem guten Restaurant für Sie bestellt.


Der Rigaer Schwarze Balsam wird seit Mitte des 18. Jahrhunderts hier produziert und ist das Nationalgetränk der Letten. Die Legende besagt, dass Kaiserin Katharina die Grosse während ihres Besuchs in Lettland erkrankte und mit Hilfe des Balsams innert kürzester Zeit wieder gesund wurde. Natürlich werden auch wir dieses „Wundergetränk“ nach dem Essen einmal versuchen.

 

Danach                             

Der restliche Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung.

 

Abend

Am frühen Abend dürfen Sie sich auf eine exklusive Führung (auch hinter die Kulissen) im lettischen Nationalheiligtum – der Staatsoper – freuen. Im Anschluss daran haben wir im Opernhaus einen kleinen Apéro für Sie organisiert, damit wir uns in festlichem Ambiente darauf vorbereiten können, wenn sich – im Rahmen des Opernfestes Riga 2020 – zum ersten Mal auf dieser Reise der Vorhang zu Wolfgang Amadeus Mozarts Meisterwerk „Don Giovanni“ heben wird. Fiebern Sie mit wenn sich der Herzensbrecher par excellence über die holde Weiblichkeit hermacht und am Ende des Abends im feurigen Schlund der Hölle versinkt.


Nach der Opernvorstellung gemeinsamer Spaziergang zurück zum Hotel.

Samstag, 6. Juni 2020
Vormittag         
Der heutige Vormittag steht unter dem Motto „Das Spiel mit dem Stil“. Riga ist eine der wenigen Städte in Europa, in welchen ein sehr reichhaltiges Sortiment an Architektur-, Kunst- und Designobjekten aus dem Jugendstil erhalten geblieben sind. Mit 800 Jugendstilbauten sucht Rigas Innenstadt in Europa ihresgleichen. Die Formen sind immer anders. Es regiert nur ein einziges Prinzip: die Freiheit der Phantasie. Genau die möchten wir heute im Rahmen einer geführten Erkundungstour mit dem Bus und zu Fuss mit Ihnen entdecken.

 

Danach

Möchten wir mit Ihnen einen kleinen Bummel durch die sehenswerte Markthalle unternehmen – um genau dann, wenn Ihnen das Wasser im Munde zusammengelaufen ist – unseren Hunger mit ausgesuchten Köstlichkeiten gleich vor Ort zu stillen.


Am Nachmittag erwartet Sie eine Führung durch die Sammlung des Kunstmuseums „Rigaer Börse“ mit lettischer und internationaler Kunst und Exponaten aus den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Italien, welche in der ehemaligen und ehrwu?rdigen Börse untergebracht sind, der wie ein venezianischer Renaissancepalazzo anmutet.

 

Ca. 16.30 Uhr

Rückfahrt mit dem Bus in unser Hotel nach Riga, wo Sie ein wenig Zeit haben sich auszuruhen und sich für den heutigen Abend frisch zu machen.


 

Auch heute Abend erwartet Sie ein feiner Opernapéro in unserem schönen Hotel, bevor wir ein weiteres Mal zum Nationaltheater spazieren werden.

 

19.00 Uhr

Beginn der Vorstellung „Pique Dame“ von Pjotr Iljitsch Tschaikowskij ebenfalls im Rahmen des Opernfestes. Tauchen Sie ein in die dramatische russische Opernwelt und erleben Sie ein Feuerwerk von Emotionen, Wahnsinn, Liebe und Tod.


Nach der Vorstellung gemeinsamer Spaziergang zurück zum Hotel.

Sonntag, 7. Juni 2020
Vormittag         

Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Ausflug mit dem Bus nach Rundale (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden). Hier dürfen Sie sich auf eine Besichtigung des berühmten Barock-Schlosses und der Parkanlagen freuen. Das Schloss Rundale befindet sich im Süden des Landes und stellt eines der hervorragendsten Architekturdenkmäler der Barock- und Rokokoepoche in Lettland dar. Von 1736 bis 1740 Sommerresidenz des kurländischen Herzogs Ernst Johann von Biron, wurde Schloss Rundale nach dem Zweiten Weltkrieg teilweise als Lager zweckentfremdet und ist heute eines der meist besuchten Kulturinstitutionen in Lettland. Der Erbauer dieses imposanten Schlosses ist kein Geringerer als der berühmte italienische Architekt Francesco Bartolomeo Rastrelli, zu dessen Bauwerken unter anderem auch das Winterschloss der russichen Zaren – die Eremitage in St. Petersburg – zählt.


Auch heute haben wir an Ihr leibliches Wohl gedacht und ein feines 3-Gang-Menü im Schlossrestaurant für Sie bestellt.


Ein kleines Privatkonzert rundet unseren Besuch in Rundale ab.


Rückfahrt mit dem Bus nach Riga, wo wir gegen 16.30 Uhr ankommen werden und Sie ein wenig Zeit haben sich für den heutigen Abend vorzubereiten.

 

18.30 Uhr
Treffpunkt in der Hotelhalle. Ein weiteres Mal möchten wir Sie heute Abend in die Lettische Staatsoper entführen.

 

19.00 Uhr

Die grosse Operngala ist einer der Höhepunkte des Opernfestes, welchen wir Ihnen selbstverständlich auf keinen Fall vorenthalten möchten. Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Abend, wenn im Nationaltheater einheimische Solisten und internationale Stars die diesjährige Operngala zelebrieren.


Besetzung und Programm um Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht publiziert.


Nach der Operngala gemeinsamer Spaziergang zurück zum Hotel wo ein leichter Imbiss auf uns wartet und wir den Abend gemeinsam ausklingen lassen werden.

Montag, 8. Juni 2020
Morgen             

Nach einem letzten Frühstück im Hotel Check-out und verladen des Gepäcks.


Wussten Sie, dass Riga aber auch die Hauptstadt des Designs und der modernen Kunst im baltischen Raum ist? Genau diesem Thema möchten wir uns heute Vormittag widmen. Wir haben einen Atelierbesuch bei einem jungen lettischen Künstler und in einer Galerie mit moderner lettischer Kunst für Sie geplant, bevor wir anschliessend zum Flughafen weiterfahren um unsere Heimreise anzutreten.

 

13.40 Uhr Linienflug mit Lufthansa via Frankfurt nach Basel, wo wir um 18.15 Uhr landen werden.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Programmänderungen vorbehalten. Peter Potoczky begleitet diese Reise.
Unsere Leistungen

 

  • Linienflug mit Lufthansa ab Basel via Frankfurt nach Riga und zurück in der Economy-Klasse inkl. Taxen, Sicherheitsgebühren und Transfers.
  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück im 5-Sterne-Boutique-Hotel Bergs in der Rigaer Altstadt.
  • Karten der besten Kategorie für alle im Programm aufgeführten Abendveranstaltungen (2x Opernvorstellung und 1x Operngala).
  • Exklusiver Besuch im Dom zu Riga inkl. musikalischer Überraschung mit anschliessendem Nachtessen inkl. Getränke am Anreisetag.
  • Ausführliche Stadtbesichtigung zu Fuss durch die Rigaer Altstadt inkl. gemeinsames Mittagessen und Getränke.
  • Führung "Hinter den Kulissen" in der Lettischen Staatsoper in deutscher Sprache.
  • Tagesausflug nach Rundale mit Besichtigung des Schlosses und der Parkanlagen und musikalischer Überraschung am 6.6.2020.
  • Kombinierte Entdeckungstour mit dem Bus und zu Fuss zum Thema Jugendstil und anschliessender Degustation in der Markthalle inkl. Getränke.
  • Geführte Besichtigung durch die "Rigaer Börse".
  • Atelier- und Galeriebesuch zum Thema zeitgenössische Kunst und Design.
  • Sämtliche Mahlzeiten und Apéros inkl. Getränke gemäss Programm.
  • Sämtliche Eintritte und Transfer gemäss Programm.
  • Ausführliche Reiseunterlagen.
  • Persönliche Reiseleitung durch Peter Potoczky.

Kosten
Preis pro Person im Doppelzimmer                                          

 

CHF 3'990.—

Zuschlag für Doppelzimmer zur Einzelnutzung

 

CHF 450.—

Nicht im Preis enthalten

Annullationskostenversicherung

Trinkgelder


 

reisegarantie.pngUnser Unternehmen ist Mitglied bei Swiss Travel Security.
Dieses Gütesiegel bürgt für:

 

 


Kosten
Preis pro Person im Doppelzimmer                                          

 

CHF 3'990.—

Zuschlag für Doppelzimmer zur Einzelnutzung

 

CHF 450.—

Nicht im Preis enthalten

Annullationskostenversicherung

Trinkgelder

Anmeldung



 
 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
 

WICHTIG: Bitte geben Sie den Namen genau so an, wie er im Reisepass oder in der Identitätskarte erscheint. Danke.

2. Person







 


Hiermit melde ich mich verbindlich zur Kulturreise nach Riga vom 4. bis 8. Juni 2020 an und akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

*Pflichtfelder


PDF Programm

Weiter