Spezialanlass "Picasso-Story" im Kunstmuseum Basel

Kunst. Geld. Museum. 50 Jahre Picasso-Story

Samstag, 23. Juni 2018

_Q2A1884_f_r.jpg
_S0A2952.jpg
_S0A3064.jpg
_S0A3011.jpg
Samstag, 23. Juni 2018
                            

„All you need is Pablo“: Mit diesem Slogan kämpften junge Basler 1967 für den Ankauf von zwei Picasso-Bildern. Sie bewegten die Basler Stimmbürger dazu, mehr als sechs Millionen Franken auszugeben. Dieser legendäre Volksentscheid führte zu einer wundersamen Picassobilder-Vermehrung. 2018 jährt sich die erstmalige Präsentation aller 1967 erworbener Picassos im Kunstmuseum Basel zum 50. Mal. Grund genug Sie heute zu einem Spezial-Anlass rund um diese wirklich sehr sehenswerte Ausstellung einzuladen.

 

Dieses Jubiläum bildet den Anlass für eine erweiterte Sammlungspräsentation. Diese wirft einen frischen Blick auf die Ereignisse rund um den Erwerb von Picassos Les deux frères und Arlequin assis durch die Basler Bevölkerung und die Gemälde, die Picasso im Anschluss schenkte. Die Ausstellung konzentriert sich dabei auf die Akteure, in deren Zusammenwirken damals wie heute Identifikationsmomente für die Stadt Basel und ihre Sammlung entstehen: Die Bevölkerung, die Künstler, den Direktor und Mäzene.

 

Im Mittelpunkt steht die Frage: „Welche Kunst kommt ins Museum?“ Rund um den Ankaufskredit und das Bettlerfest für die beiden Picasso-Werke wurde sie 1967/1968 schon einmal heftig und mit unversöhnlichen Standpunkten diskutiert. Da sie 2017/2018 nichts von ihrer Aktualität eingebüsst hat, soll die Debatte in Statements von Baslern und Künstlern wieder aufgenommen und auch ihren Implikationen in Bezug auf Zugehörigkeit und Zusammengehörigkeitsgefühle, Kunst und Kommerz und zum Verhältnis der Bürger in ihrem Kunstmuseum nachgegangen werden.

 

Wir möchten Ihnen mit diesem Spezialanlass einmal mehr die Möglichkeit geben diese spezielle Ausstellung in quasi privatem Rahmen ausserhalb der regulären Öffnungszeiten geniessen zu können – ganz ohne anderes Publikum und exklusiv für Kunden von DIVERTIMENTO Kulturreisen. Ein gediegenes 3-Gang-Dinner inklusive Getränke im „Restaurant Kunsthalle“ rundet das Programm kulinarisch ab.

 

Wir freuen uns schon heute darauf, mit Ihnen gemeinsam einen gediegenen Abend voll mit Kunst, anregenden Gesprächen und kulinarischen Höhepunkten zu verbringen und sehen Ihrer Anmeldung gerne entgegen.


Bis 18.00 Uhr
Treffpunkt am Haupteingang des Kunstmuseums Basel.
18.15 Uhr

Exklusive Sonderführung ausserhalt der Öffnungszeiten durch die Ausstellung "Kunst. Geld. Museum. 50 Jahre Picasso-Story".

20.00 Uhr

Kurzer Spaziergang zum Restaurant Kunsthalle.

ca. 20.15 Uhr Werden wir den Abend bei einem gediegenen Dinner im Restaurant Kunsthalle ausklingen lassen. Wir möchten Sie mit einem liebevoll komponierten 3-Gang-Menü inklusive Getränke verwöhnen.

Programmänderungen vorbehalten. 

Peter Potoczky begleitet diesen Anlass.

Unsere Leistungen
  • Exklusive Sonderführung ausserhalb der regulären Öffnungszeiten durch die Ausstellung "Kunst. Geld. Museum. 50 Jahre Picasso-Story".
  • Gemeinsames 3-Gang-Dinner inkl. Getränke im Restaurant Kunsthalle in Basel. 
  • Persönliche Betreuung durch Peter Potoczky und Raphael Blechschmidt.

 


Kosten
Preis pro Person CHF 295.—
Nicht im Preis enthalten Annullationskostenversicherung

 

reisegarantie.pngUnser Unternehmen ist Mitglied bei Swiss Travel Security.
Dieses Gütesiegel bürgt für:

Anmeldung

 

Preis pro Person:   CHF 295.–
Nicht im Preis enthalten          Annullationskostenversicherung

 
 
 

2. Person





 

 



Hiermit melde ich mich verbindlich zum Spezialanlass 50 Jahre Picasso-Story im Kunstmuseum Basel am Samstag, 23.06.18 an und akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

* Pflichtfelder


PDF Programm

Weiter