Golf von Neapel

"Bella Italia" ... wie im Film

Montag, 25. bis Samstag, 30. Mai 2020

iStock-680465866.jpg
iStock-1093966376.jpg
iStock-1007286274.jpg
iStock-1084666586.jpg
iStock-1074926592.jpg

 

Der Süden lockt mit Sonne, Leidenschaft und Musik!

Der Golf von Neapel - für viele ist das der Inbegriff des Südens. Nirgendwo in Italien drängen sich so viel Geschichte, Kultur und kulinarische Genüsse auf so kleinem Raum. Von Neapel aus, der Hafenmetropole, am Fusse des Vesuvs und die Stadt der Lebenskünstler, werden wir uns Aufmachen und auf Ausflügen einige der Sehnsuchtsorte der Region kennenlernen. Atemberaubende Ausblicke bietet die Traumstrasse "Amalfitana", vorbei an Städten mit so klangvollen Namen wie Positano, Ravello und Amalfi. Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt... dann ist man im Traumland des Mezzogiorno. Müssiggang, Poesie, ein schönes Hotel an der Uferpromenade von Neapel mit Meerblick-Zimmern, herrliches Essen, Wein, Sonne, Meer- und Hafenromantik und natürlich Musik. "Eines Tages werde ich nach Neapel zurückkehren, weil es meine Heimat ist, die ich liebe. Aber nicht, um zu singen sondern um Pizza zu essen." Auch Enrico Caruso, der vielleicht grösste Tenor, den es je gab, kam aus Neapel. Diese Stadt ist wie keine andere iin "bella Italia" mit Musik verbunden - von der Tradition der "Neapolitanischen Volkslieder", von "O sole mio" bis zur grossen Oper. Neapel, das ist Musik, das ist Sonne, das ist Lebensfreude pur.

 

Wer in die süditalienische Metropole reist, gerät allein ob der traumhaften Lage am Golf von Neapel ins Schwärmen. Die Stadt selbst ist eine Schatzkammer der Künste und blickt auf eine annähernd 2'500-jährige glanzvolle Geschichte zurück. Vor allem Antike und Barock haben Neapel und der Golfregion ihre Schätze hinterlassen. Geradezu legendär ist die südländische Begeisterung für Musik, die sich in Neapel besonders bei Aufführungen des innig geliebten "Teatro di San Carlo" ausdrückt. Das Opernhaus von Neapel ist das grösste Opernhaus Italiens und eines der schönsten auf der Welt. Freuen wir uns auf Bellinis Meisterwerk "I Puritani" und in der "Wagner-Stadt" Ravello auf ein Klavierkonzert in der Kirche "Chiesa dell'Annunziata". Willkommen im Urlaubsglück!

Montag, 25. Mai 2020
13.00 Uhr

Linienflug mit Lufthansa ab Basel via München nach Neapel, wo wir um 16.40 Uhr landen werden.

Danach

Nach der Ankunft in Neapel Empfang durch unsere örtliche Reiseleitung und Bustransfer in unser Hotel. Check-in und Zimmerbezug.

Abend Am Abend dürfen Sie sich auf ein feines Willkommensdinner in einem guten Restaurant am Hafen freuen.
Dienstag, 26. Mai 2020
Vormittags  

Am besten kann man die Kulturschätze Neapels und das Alltagsleben der Neapolitaner auf einem Spaziergang im Herzen der griechisch-römischen Altstadt kennen lernen. Besonders die zahlreichen Kirchen und Paläste stellen ein ständig geöffnetes Museum dar. Sei es die grosse Kirche Santa Chiara mit dem wunderschönen mit Mosaik verzierten Kreuzgang im benachbarten Kloster oder der imposante Dom am anderen Ende der Strasse, benannt nach San Gennaro, dem Schutzheiligen der Stadt.

 

Nach der Stadtführung gönnen wir uns ein gemeinsames Mittagessen in einer rustikalen Trattoria.

Danach

Im Anschluss erwartet uns eine Sonderführung durch das „Museo Archeologico Nazionale“ . Das Archäologische Nationalmuseum ist Europas grösstes und wichtigstes  Museum seiner Art. In dem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert sind viele Funde aus Pompeji ausgestellt, auch Ausgrabungen aus ganz Süditalien und der Magna Graecia (die griechischen Kolonien in Italien).

Nachmittag    
Am späten Nachmittag Rückkehr ins Hotel und Zeit zur freien Verfügung.
18.30 Uhr
Treffpunkt in der Hotellobby zum Opern-Apéro. Bei köstlichen Antipasti-Spezialitäten und einem Glas Wein steigt die Vorfreude auf unseren Opernabend im legendären „Teatro di San Carlo“ . Es stellt schon wegen seiner Ausstattung ein kulturelles Juwel dar: Grosszügige Umgänge und spiegelblitzende Foyers, ein riesiger Zuschauerraum mit leuchtenden Golddekorationen und rotem Samt, sechs klassische Logenreihen mit prachtvoll geschmückten Logen und eine riesige, ungewöhnlich breite Bühne. Von diesem Innenraum war auch der französische Schriftsteller Stendhal überwältigt, er schrieb 1817: „Meine Augen sind geblendet, meine Seele ist entzückt, ich fühle mich in den Palast eines orientalischen Herrschers versetzt.“ Zahlreiche Komponisten liessen hier ihre Werke uraufführen, darunter Rossini und Donizetti. Auch Mozart und Verdi schätzten das königliche Opernhaus mitsamt seinem leistungsfähigen Ensemble ungemein. Ja, das „San Carlo“ ist zu recht der Stolz ganz Süditaliens!
20.00 Uhr

Beginn der Oper "I Puritani" von Vincenzo Bellini unter der musikalischen Leitung von Maestro Gabriele Ferro.

 

Francesco Demuro, Jessica Pratt, Davide Luciano, Abramo Rosalen und andere.

 

Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo.

Mittwoch, 27. Mai 2020
Vormittags     Der heutige Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können Ausschlafen, gemütlich, ohne Zeitdruck, das Frühstück geniessen oder zu einem Spaziergang durch die malerische Altstadt von Neapel aufbrechen. Individuelles Mittagessen.
Danach Entlang der wunderschönen Amalfitana, eine der schönsten Küstenstrassen der Welt, fahren wir am frühen Nachmittag mit dem Bus an Positano vorbei nach Amalfi und Ravello. Schon kurz hinter Sorrent beginnt eine der faszinierendsten Gegenden Italiens: Grandiose Ausblicke, steile Schluchten, türkisfarbenes Meer und einsame romantische Buchten. Amalfi – einst neben Venedig, Genua und Pisa eine der vier mächtigen Seerepubliken Italiens – schafft pure Strandurlaubsgefühle. Versteckt in sanften Hügeln oberhalb von Amalfi scheint in den kleinen verträumten Gassen von Ravello die Zeit stehen geblieben zu sein. Prächtige Gärten und auch ehrwürdige Paläste scheinen gegen die Schönheit der atemberaubenden Ausblicke die man überall geniessen kann, ankämpfen zu wollen. Nicht weniger grandios ist die Lage der Villa Rufolo. Hier fand Richard Wagner die Anregung für „Klingsors Zaubergarten“ aus dem zweiten Akt seiner Oper Parsifal. Seitdem fühlt sich Ravello als „Wagnerstadt“.
20.30 Uhr

Nach einem gemeinsamen Nachtessen dürfen Sie sich auf ein Konzert in der Chiesa dell'Annunziata in Ravello freuen.

 

Programm:

J. Brahms: 3 Intermezzi op. 117

M. Ravel: Valses nobles et sentimentales

S. Rachmaninov: Preludes op. 23 Nr. 4 & 5

S. Rachmaninov: Klaviersonate Nr. 2, op. 36

 

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass die Lage der Villa Rufolo zwar unglaublich schön ist, es gilt aber 91 Stufen zu bezwingen, um nach oben zu gelangen.

 

Nach dem Konzert Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.

Donnerstag, 28. Mai 2020
Vormittags     Nur ca. 50 Minuten dauert die Fahrt mit dem Schnellboot von Neapel nach Capri. Schon seit Jahrhunderten zählt Capri zu den beliebtesten Reisezielen Europas und zu den schönsten Inseln der Welt. Die Sehnsucht nach dem Süden fand ihr Ideal in der kleinen Insel. Die Reichen und die Schönen haben die sonnengeküsste Insel zur Legende werden lassen. Auch die Prominenz traf sich schon immer auf Capri. Namen wie Onassis, Ingrid Bergmann oder Maria Callas verschafften dem Traum vom Süden zusätzlichen Glamour. Bereits die Einfahrt in den pittoresken Hafen von Marina Grande mit den bunten Häuschen, die sich am Hang hinauf ziehen, lässt erahnen, dass man einen ganz besonderen Ort erreicht hat. Die wunderschöne Piazza Umberto im Hauptort Capri mit ihren schönen weissen Häusern, den bunten Balkonen gleicht einer Opernkulisse.
Danach

Nach einem gemeinsamen Mittagessen Rückfahrt mit dem Boot nach Neapel.

 

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

Freitag, 29. Mai 2020
Vormittags

Heute unternehmen wir einen Ausflug zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Italien: Die "Reggia di Caserta".

 

In ganz Italien gibt es wohl keine Schlossanlage, die Filmregisseure stärker faszinierte als der rechteckige, etwas streng wirkende Gebäudekomplex. Eine würdige Kulisse lieferten die Räume übrigens auch für den Agententhriller «Mission: Impossible III». Mit diesem Filmtitel liesse sich auch die Gründungsgeschichte des gigantischen Palasts umschreiben. Bourbonenkönig Karl IV., Regent über Neapel und Sizilien, empfand seine Residenz in Neapel als nicht edel genug und beauftragte den Architekten Luigi Vanvitelli Mitte des 18. Jahrhunderts, in der Volturno-Ebene einen neuen Sitz anzulegen. In ihren Ausmassen und ihrer Ausschmückung sollte die Reggia Versailles oder Schönbrunn in nichts nachstehen. Das galt als vermessen. «Das grösste Schloss für das kleinste Reich», spottete damals Europas Hofadel. Es entstand ein riesiger rechteckiger Bau von 247 m Länge und 184 m Breite. Das Gebäude hatte vier Innenhöfe, 1970 Fenster und 1200 Räume. Der Königspalast von Caserta (Reggia di Caserta) gilt als das grösste Schloss, das in Europa im 18. Jahrhundert erbaut wurde. Es wurde im Jahr 1996 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

Danach

Nach einer Führung und einem gemeinsamen Mittagessen fahren wir am Nachmittag wieder zurück nach Neapel.

 

Der Rest des Nachmittages steht zur freien Verfu?gung.

Abend

Am Abend treffen wir uns wieder zum gemeinsamen Nachtessen in einem guten Restaurant am Meer.

Samstag, 30. Mai 2020
Vormittags Königliche Bilderpracht erwartet uns heute Vormittag, zum Abschluss unserer Reise, in der "Galleria di Capodimonte": Das ehemalige Sommerschloss der Könige von Neapel beherbergt eine der wichtigsten und ältesten Kunstsammlungen Europas. Grosse Meister der europäischen Kunstgeschichte sind hier vertreten, allen voran Raffael, Tizian, Botticelli, El Greco und Brueghel. Vorzüglich präsentiert ist zudem die barocke Malerei des Secolo d'Oro, des Goldenen Zeitalters der neapolitanischen Kunst, dessen Farbenpracht und Sinnlichkeit tief berührend ist.
Anschliessend    
Nach der Führung haben wir noch ein letztes gemeinsames Mittagessen für Sie bestellt, damit Sie die Heimreise in die Schweiz nicht hungrig antreten müssen.
17.35 Uhr

Linienflug mit Lufthansa via München nach Basel, wo wir um 22.40 Uhr landen werden.


Programmänderungen vorbehalten. Peter Potoczky begleitet diese Reise.

Unsere Leistungen

 

  • Linienflug mit Lufthansa ab Basel via München und zurück in der Economy-Klasse inkl. Taxen, Sicherheitsgebühren und Transfers. Flüge ab/bis Zürich auf Anfrage möglich.
  • 5 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel "Eurostars Excelsior" inkl. Frühstück (Zimmerkategorie Deluxe mit Meerblick).
  • Eintrittskarte der 1. Kategorie für die Oper "I Puritani" im Teatro di San Carlo am 26.5.2020.
  • Eintrittskarte der bestmöglichen Kategorie für das Klavierkonzert in der Chiesa dell'Annunziata in Ravello am 27.5.2020.
  • Stadtrundgang durch die Altstadt von Neapel in deutscher Sprache am 26.5.2020.
  • Sonderführung im Museo Archeologico Nazionale in deutscher Sprache am 26.5.2020.
  • Ausflug an die Amalfiküste mit Amalfi und Ravello in deutscher Sprache am 27.5.2020.
  • Bootsfahrt auf die Insel Capri in deutscher Sprache am 28.5.2020.
  • Ausflug und Besichtigung der Reggia di Caserta in deutscher Sprache am 29.5.2020.
  • Besichtigung der Galleria di Capodimonte in deutscher Sprache am 30.5.2020.
  • Alle Mahlzeiten inkl. Getränke gemäss Programm (3 x Nachtessen, 4 x Mittagessen, 1 x Opern-Apéro).
  • Sämtliche Eintritte und Transfers. 
  • Ausführliche Reiseunterlagen.
  • Persönliche Reiseleitung durch Peter Potoczky.

 


Kosten
Preis pro Person CHF 4'850.—
Einzelzimmerzuschlag CHF    850.—
Nicht im Preis enthalten

Annullationskostenversicherung

Trinkgelder

 


 

reisegarantie.pngUnser Unternehmen ist Mitglied bei Swiss Travel Security.
Dieses Gütesiegel bürgt für:

Kosten

 

Preis pro Person

CHF 4'850.–

Einzelzimmerzuschlag

CHF    850.–

Nicht im Preis enthalten

Annullationskostenversicherung

Trinkgelder

Anmeldung



 
 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
 

WICHTIG: Bitte geben Sie den Namen genau so an, wie er im Reisepass oder in der Identitätskarte erscheint. Danke.

2. Person






 


 


Hiermit melde ich mich verbindlich zur Kulturreise nach Neapel vom 25. bis 30. Mai 2020 an und akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

* Pflichtfelder


PDF Programm

Weiter