Spezialanlass "Edward Hopper" in der Fondation Beyeler


Samstag, 4. April 2020

impression_herbst.jpg
EH_Lee_Shore_1941_LAC_197x300mm.jpg
EH_Cape_Cod_Morning_1950_LAC_254x300mm.jpg
Samstag, 4. April 2020
                            

In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882–1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper wurde in Nyack, New York, geboren. Nach einer Ausbildung zum Illustrator studierte er bis 1906 Malerei an der New York School of Art. Neben der intensiven Beschäftigung mit deutscher, französischer und russischer Literatur boten besonders Maler wie Diego Velázquez, Francisco de Goya, Gustave Courbet und Édouard Manet dem jungen Künstler wichtige Orientierungspunkte. Selbstverständlich möchten wir Ihnen diese hochkarätige Sonderausstellung der Fondation Beyeler keinesfalls vorenthalten.

 

Den Schwerpunkt der Ausstellung in der Fondation Beyeler bilden Hoppers ikonische Darstellungen der unendlichen Weite amerikanischer Landschaft und Stadtlandschaft. Es handelt sich dabei um ein Thema, das bisher kaum in den Fokus von Ausstellungen zu Edward Hopper gerückt wurde, aber von zentraler Bedeutung für das Verständnis und die Rezeption seines Werks ist. Die Ausstellung umfasst Aquarelle und Ölgemälde der 1910er- bis 1960er-Jahre und gewährt damit einen umfänglichen und spannenden Einblick in den Facettenreichtum der Hopper’schen Malerei. 

 

Organisiert von der Fondation Beyeler in Kooperation mit dem Whitney Museum of American Art, New York, in dessen Beständen sich die weltweit grösste Hopper-Sammlung befindet.

 

Geniessen Sie eine exklusive Sonderführung ausserhalb der regulären Öffnungszeiten – wie immer ganz ohne Gedränge und lästiges Anstehen – nur für Kunden von DIVERTIMENTO Kulturreisen. Freuen Sie sich darauf die imposanten Kunstwerke ganz für sich alleine zu haben.

 

Im Anschluss daran haben wir ein feines 3-Gang-Dinner im Restaurant „Wiesengarten“ inklusive Getränke für Sie organisiert – unsere Gastgeber freuen sich schon heute darauf Ihnen einen kulinarischen Abend der Extraklasse zu bescheren.



Bis 18.15 Uhr Treffpunkt am Haupteingang der Fondation Beyeler in Riehen.
18.30 Uhr

Exklusive Sonderführung ausserhalb der Öffnungszeiten durch die Ausstellung "Edward Hopper".

19.45 Uhr

Kurzer Spaziergang zum Restaurant "Wiesengarten". 

ca. 20.00 Uhr Werden wir den Abend bei einem gediegenen Dinner im Wiesengarten ausklingen lassen. Wir möchten Sie mit einem liebevoll komponierten 3-Gang-Menü inklusive Getränke verwöhnen.

Programmänderungen vorbehalten. 

Peter Potoczky begleitet diesen Anlass.

Unsere Leistungen
  • Exklusive Sonderführung ausserhalb der regulären Öffnungszeiten durch die Ausstellung "Edward Hopper" in der Fondation Beyeler.
  • Gemeinsames 3-Gang-Dinner inkl. Getränke im Restaurant Wiesengarten in Riehen. 
  • Persönliche Betreuung durch Peter Potoczky.

 


Kosten
Preis pro Person CHF 295.—
Nicht im Preis enthalten Annullationskostenversicherung

 

reisegarantie.pngUnser Unternehmen ist Mitglied bei Swiss Travel Security.
Dieses Gütesiegel bürgt für:

Anmeldung

 

Preis pro Person:   CHF 295.–
Nicht im Preis enthalten          Annullationskostenversicherung

 
 
 

2. Person





 

 



Hiermit melde ich mich verbindlich zum Spezialanlass "Edward Hopper" in der Fondation Beyeler am Samstag, 4. April 2020 an und akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

* Pflichtfelder


PDF Programm

Weiter