Kulturreise nach Berlin

Musik und Kultur in der deutschen Hauptstadt

Mittwoch, 31. Oktober bis Sonntag, 04. November 2018

iStock-637739070.jpg
iStock_000032987320Large.jpg
iStock_000020006264Large.jpg
iStock-655582442.jpg
iStock-807002116.jpg

 

„Zu den Zierden Deutschlands gehören seine Städte. Unter ihnen ist Berlin weder die älteste noch die schönste. Unerreicht aber ist seine Lebendigkeit“, sagte Richard von Weizsäcker – der ehemalige Bundespräsident. Überzeugen Sie sich davon selbst und begleiten Sie uns in eine der umtriebigsten Metropolen Europas. Berlin ist ständig in Bewegung und erfindet sich immer wieder neu. Es lohnt sich alle paar Jahre wieder einmal vorbeizuschauen in der deutschen Hauptstadt, die sich auch unter Künstlern, Musikern und Denkern zu einer der angesagtesten Städte der Welt entwickelt hat.

 

Besonders jetzt, nachdem die Staatsoper Berlin nach jahrelangem Umbau und Asyl im Schiller Theater nun endlich wieder in ihr altehrwürdiges Stammhaus Unter den Linden zurückgekehrt ist.


Dass Berlin eine musikalische Weltmetropole ist, zeigt sich auch im musikalischen Programm dieser Reise. Freuen Sie sich auf einen „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper, auf Verdis Meisterwerk „Il Trovatore“ in der wiedereröffneten Staatsoper Unter den Linden und auf ein fulminantes Konzert mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Gustavo Dudamel in der Berliner Philharmonie.

Mittwoch, 31. Oktober 2018
07.37 Uhr

Abfahrt des Zuges vom Bahnhof Basel SBB nach Zürich Flughafen.

10.45 Uhr

Direkter Linienflug mit Swiss nach Berlin Tegel wo wir um 12.05 Uhr landen werden.

 

Im Anschluss bringt uns unser Bus zum Hotel Adlon wo uns ein kleines Mittagessen inkl. Getränke erwartet, bevor Sie Ihre Zimmer beziehen werden.

 

Der Rest des Nachmittags steht zu Ihrer freien Verfügung.

Abend

Heute Abend erwartet Sie ein feines Willkommensdinner in einem guten Restaurant in der Nähe des Hotels. 

Donnerstag, 01. November 2018
Vormittag

Heute erleben Sie – im Rahmen einer ausführlichen Stadtrundfahrt – Berlin von seiner schönsten Seite. Unsere ausgezeichnete Gästeführerin wird uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins zeigen (Kurfürstendamm, Gedächtniskirche, Regierungsviertel, Gendarmenmarkt, Siegessäule und vieles mehr).

 

Ein weiteres Schwerpunktthema dieses Vormittags werden die vielen neuen Bauprojekte Berlins sein, welche in fast unüberschaubarer Vielzahl aus dem Boden spriessen.

Danach   

Haben wir ein gemeinsames Mittagessen für Sie bestellt. 

Anschliessend   

Heute Nachmittag möchten wir uns ganz dem „Neuen Flügel“ im wunderschönen Schloss Charlottenburg widmen. Friedrich der Grosse widmete ihm besondere Aufmerksamkeit, für Königin Luise war es einer ihrer Lieblingsorte: Der Neue Flügel, der sich äusserlich eher unscheinbar an das Schloss Charlottenburg anfügt, birgt im Inneren zahlreiche Meisterwerke des Barock und des Frühklassizismus. Nach zweijähriger Fassadensanierung sind die kostbar ausgestatteten Räume und die beeindruckenden Festsäle endlich wieder der Öffentlichkeit zugänglich.

Abend

Heute Abend erwartet Sie ein erster Opernbesuch in der Deutschen Oper Berlin – jenes Haus an welchem unserer ehemaliger Operndirektor Dietmar Schwarz nun schon seit einigen Jahren Intendant ist. Freuen Sie sich auf "Don Giovanni" von Wolfgang Amadeus Mozart unter der musikalischen Leitung von Maestro Jacques Lacombe


Orchester und Chor der Deutschen Oper Berlin

 

Samuel Dale Kohnson, Flurina Stucki, Matthew Newlin, Tobias Kehrer, Jana Kurucova, Seth Carico und andere.

Freitag, 02. November 2018
Vormittag         
Den heutigen Vormittag möchten wir ganz speziell dem Themenkomplex Mauerfall und Kalter Krieg widmen. Im Rahmen einer interessanten Tour mit dem Bus und zu Fuss werden Sie jede Menge Informationen über dieses ganz besondere Kapitel in der Geschichte Berlins erfahren. Selbstverständlich darf dabei auch ein Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer und ein Abstecher im sogenannten „Tränenpalast“ nicht fehlen.
Danach Im Anschluss daran haben Sie Zeit für ein individuelles Mittagessen und können den Rest des heutigen Nachmittags ganz nach Ihrem eigenen Geschmack verbringen. Frönen Sie Ihrer Einkaufslust auf dem Kurfürstendamm und dem weltberühmten KaDeWe oder erkunden Sie Berlin auf eigene Faust. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.
Abend                          

Heute Abend werden Sie die Berliner Philharmoniker in voller Aktion erleben. Freuen Sie sich auf ein Konzert mit einem der besten und phänomenalsten Orchester der Welt unter der Leitung von Stardirigent Gustavo Dudamel im Stammhaus am Herbert-von-Karajan-Platz – der Berliner Philharmonie!

 

Auf dem Programm steht:

 

Leonard Bernstein: Symphonie Nr. 1 Jeremiah für Mezzosopran und Orchester

Dimitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 47

 

Gustavo Dudamel, Dirigent

Tamara Mumford, Mezzosopran

Samstag, 03. November 2018
Vormittag Am heutigen Vormittag werden wir uns mit der beeindruckenden Architektur rund um den Potsdamer Platz beschäftigen welche wir Ihnen im Rahmen eines kleinen Spaziergangs näher bringen möchten.
Anschliessend

möchten wir Ihnen die einzigartige Sammlung einer der wichtigsten Gemäldegalerien Berlins – der Gemäldegalerie im Kulturforum am Potsdamer Platz - zeigen. Diese verfügt über eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert. Seit 1998 präsentiert sie ihre Bestände chronologisch nach Epochen, Kunstlandschaften und Schulen geordnet am Kulturforum Potsdamer Platz in 53 Ausstellungsräumen auf 7.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Von den rund 3.000 Gemälden des Gesamtbestandes - darunter u. a. Werke von van Eyck, Bruegel, Giotto, Botticelli, Tizian, Caravaggio, Rembrandt, Rubens, Watteau und Gainsborough - sind etwa 1.100 in der Hauptgalerie und rund 350 in der Studiengalerie zu sehen. Zu den Highlights der Sammlung zählen Dürers „Madonna mit dem Zeisig“, Caravaggios „Amor als Sieger“ und Rubens „Perseus befreit Andromeda“.

Anschliessend   
Für das heutige gemeinsame Mittagessen haben wir uns etwas ganz Besonderes für Sie ausgedacht. Speisen Sie im Käfer-Dachrestaurant im Reichstag gleich neben der weltbekannten Glaskuppel von Norman Foster und geniessen Sie neben einem feinen Mittagsmahl den atemberaubenden Blick über die Dächer und Himmel Berlins.
Nachmittag Am heutigen Nachmittag möchten wir Ihnen nochmals genügend Freizeit lassen, um Berlin auf eigenen Faust zu entdecken.
Abend

Heute Abend dürfen sie sich auf einen Besuch in der endlich wiedereröffneten Staatsoper Unter den Linden freuen. Jahrelang war dieses Traditionshaus wegen Renovierungs- und Umbauarbeiten geschlossen und hat nun endlich seine Pforten wieder geöffnet.


Erleben Sie einen spannenden „Il Trovatore“ von Giuseppe Verdi – eine der drei ganz wichtigen Opern seiner „goldenen Schaffensperiode“ die seinen Weltruhm für immer manifestierte.

 

Staatskapelle Berlin und Staatsopernchor

Eun Sun Kim, Leitung

 

Liudmyla Monastyrska, Corinna Scheurle, Vladislav Sulimsky, Grigory Shkarupa und andere.

Sonntag, 04. November 2018
Morgen Check-out im Hotel und Verladen des Gepäcks in den Bus.
Anschliessend     Was wäre ein Berlinbesuch ohne einen Abstecher auf die Museumsinsel. Es erwartet Sie heute Vormittag eine Führung durch das im Oktober 2009 neu eröffnete Neue Museum. Im 2. Weltkrieg stark beschädigt wurde es unter der Leitung des britischen Stararchitekten David Chipperfield aufwendig restauriert und wiederhergestellt. Das Ägyptische Museum und die Papyrussammlung und das Museum für Vor- und Frühgeschichte mit Objekten der Antikensammlung fand hier ihre neue Heimat. Selbstverständlich darf hierbei ein Besuch bei Nofretete nicht fehlen. Aber auch dem Projekt "Humbold Forum" und dem brandneuen "Pergamon Panorama" möchten wir an diesem Vormittag unsere Aufmerksamkeit schenken.
Danach Im Anschluss an diesen erlebnisreichen Vormittag haben wir noch ein gemeinsames Mittagessen am wunderschönen Gendarmenmarkt für Sie organisiert, damit Sie die Heimreise nicht hungrig antreten müssen.
17.05 Uhr:   

Direkter Linienflug mit Swiss nach Zürich wo wir um 18.30 Uhr landen werden. 

19.56 Uhr

Weiterfahrt mit dem Zug nach Basel wo wir um 21.24 Uhr eintreffen werden.


Programmänderungen vorbehalten. Peter Potoczky begleitet diese Reise.

Unsere Leistungen

 

  • Linienflug mit Swiss Airlines ab Zürich nach Berlin Tegel inkl. Sicherheitsgebühren, Taxen und Transfers in der Economy-Class inkl. Zugfahrt von Basel SBB nach Zürich Flughafen und zurück in der 2. Klasse.
  • 4 Übernachtungen im Hotel Adlon Kempinski***** inkl. Frühstück. Wir haben Deluxe-Zimmer für Sie gebucht.
  • Eintrittskarten der bestmöglichen Kategorie für alle im Programm genannten Opern- und Konzertveranstaltungen.
  • Stadtrundfahrt mit kompetenter Führung in deutscher Sprache.
  • Besichtigung von Schloss Charlottenburg "Neuer Flügel" mit Führung in deutscher Sprache.
  • Besuch und Führung in der Gemäldegalerie am Potsdamer Platz in deutscher Sprache.
  • Besuch und Führung im Neuen Museum auf der Museumsinsel in deutscher Sprache.
  • Rundfahrt zum Thema 25 Jahre Mauerfall und Kalter Krieg (halber Tag) in deutscher Sprache.
  • Führung zum Themenschwerpunkt moderne Architektur rund um den Potsdamer Platz in deutscher Sprache.
  • Alle im Programm erwähnten Mahlzeiten inkl. Getränke.
  • Sämtliche Eintritte und Transfers gemäss Programm.
  • Ausführliche Reiseunterlagen.
  • Persönliche Reiseleitung durch Peter Potoczky, DIVERTIMENTO Kulturreisen.

 

 


Kosten
Preis pro Person CHF 3'690.—
Einzelzimmerzuschlag CHF    550.—
Nicht im Preis enthalten

Annullationskostenversicherung

Trinkgelder

 


 

reisegarantie.pngUnser Unternehmen ist Mitglied bei Swiss Travel Security.
Dieses Gütesiegel bürgt für:

Kosten

 

Preis pro Person

CHF 3'690.–

Einzelzimmerzuschlag

CHF    550.–

Nicht im Preis enthalten

Annullationskostenversicherung

Trinkgelder

Anmeldung



 
 
 

 
 

 
 
 
 

WICHTIG: Bitte geben Sie den Namen genau so an, wie er im Reisepass oder in der Identitätskarte erscheint. Danke.

2. Person






 


 


Hiermit melde ich mich verbindlich zur Kulturreise nach Berlin vom 31.10. bis 04.11.2018 an und akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

* Pflichtfelder


PDF Programm

Weiter